Burda Journalistenschule
06.10.2016

Männerquote erhöht!

Am Dienstag fiel der Startschuss für den neuen Jahrgang an der Burda Journalistenschule in Offenburg. Und die Herren der Schöpfung steigern diesmal gegen den Trend ihre Quote in dem traditionell weiblich dominierten Ausbildungsbereich bei Burda. 16 junge Frauen und vier Männer – doppelt so viele wie in den beiden Vorjahren – haben im Aufnahmetest der Schule überzeugt und treten voller Tatendrang ihre zweijährige Ausbildung an. Und erwartungsvoll dürfen sie durchaus sein, denn ein Volontariat an der Burda Journalistenschule rüstet sie für alle Herausforderungen, denen Journalisten in der Medienwelt von morgen gewachsen sein müssen.

Für die Zukunft gewappnet

Die digitale Evolution hat das Berufsbild des Journalisten nachhaltig gewandelt. Die rasante Entwicklung ist die Leitplanke des praxisnahen Lehrprogramms der Burda Journalistenschule.


"Nach der Vermittlung des klassischen journalistischen Handwerks steht weiterhin digitaler Journalismus sowie die Entwicklung und Betreuung einer journalistischen Marke im Mittelpunkt der Ausbildung",

so Schulleiter Nikolaus von der Decken, der seine 20 neuen Volontäre im 15. Stock des Media Towers begrüßte.


Von der Decken gab den jungen Kollegen einen ersten Überblick, was sie in den kommenden zwei Jahren erwartet und was von ihnen erwartet wird.

Was gibt’s neues?

In den vergangenen drei Jahren musste jeder Volontär während der Ausbildung einen eigenen Blog führen. Ab diesem Jahr schließen sich zwei bis drei Volontäre für einen Blog, zusammen, der sich dicht an den Themen und Zielgruppen der Burda-Marken orientiert.

  • Digitale Themen werden noch stärker besetzt.
  • Experten von Google, Facebook, Instagram, Snapchat, Twitter & Co werden den Volontären erläutern, wie Journalisten Social Media-Plattformen am besten nutzen können.
  • Google Analytics, Datenjournalismus und Basiswissen im Programmieren bleiben fester Bestandteil des Schulblocks.
  • Neue Dozenten wurden verpflichtet, wie z.B. Felix Zeltner, Journalist, Stratege und Gründer aus dem Hochschul-Umfeld von Jeff Jarvis aus New York.

 

PDF
Passend zu diesem Artikel
Burda Journalistenschule
Let’s talk about money!
Burda Journalistenschule
Let’s talk about money!

Heute stellen wir „Money Mood“ von Jennifer Senninger (Focus Money), Luca Sistig (Instyle) und Juliane Funke (Freundin) von der Burda Journalistenschule vor - das ehrliche Interview-Magazin rund ums Thema Geld.

Burda Journalistenschule
Ein Stück Natur für die Ohren
Burda Journalistenschule
Ein Stück Natur für die Ohren

Die Macher von „Die Grünstadtmenschen“ erzählten, warum die Welt auf ihre Idee gewartet hat, worauf sie besonders stolz sind, welche Herausforderungen sie bewältigen mussten und was sie als Gründer gelernt haben.

Start-ups bei Burda
„Babe, wir müssen reden“
Start-ups bei Burda
„Babe, wir müssen reden“

Wir haben mit verschiedenen Teams aus der Burda Journalistenschule über ihre Start-Ups gesprochen. Dieses Mal: Aenne – ein Instagram-Account mit über 7.800 Followern.