Hubert Burda Media
10.01.2024

Martin Weiss verlässt Hubert Burda Media

None

Martin Weiss (56), seit Januar 2022 Vorsitzender des Vorstands von Hubert Burda Media, wird das Unternehmen im Januar 2024 verlassen. Seine Führungsaufgaben werden von dem bestehenden vierköpfigen Vorstandsgremium übernommen; die Gesamtleitung des Konzerns liegt unverändert im Verwaltungsrat der Hubert Burda Media SE.

Weiss kam im Sommer 2015 zu Burda, um mit der Burda Principal Investments (BPI) und der Corporate M&A den Investmentarm des Konzerns aufzubauen. Über die BPI investiert Hubert Burda Media in richtungsweisende Digitalunternehmen in Europa, den USA und Asien und unterstützt deren Wachstumsstrategien. BPI ist heute an über 25 Unternehmen beteiligt, darunter an dem KI Unternehmen Aleph Alpha als auch an Unicorns wie dem Marktplatz Vinted oder der E-Security Firma Nord VPN.

2017 wurde Martin Weiss Mitglied des Vorstands von Hubert Burda Media und übernahm dort zusätzlich zum Investmentgeschäft die Verantwortung für das internationale Verlagsgeschäft. Das internationale Geschäft stärkte Burda in seiner Ägide unter anderem durch gezielte Akquisitionen von digitalen Medienunternehmen in Großbritannien, Polen und Tschechien. 2021 übernahm Martin Weiss den Aufsichtsratsvorsitz des börsennotierten New Work SE, an der Burda die Mehrheit hält. Anfang 2022 wurde er zum Vorstandsvorsitzenden der Hubert Burda Media Gruppe bestellt.

Martin Weiss wird Burda verlassen, da sein Ausblick auf die Richtung und die Schritte der Weiterentwicklung des Konzerns mit dem des Verwaltungsrates nicht mehr deckungsgleich ist.

Als Vorsitzender des Verwaltungsrats dankt Paul-Bernhard Kallen ihm für die stets hoch engagierte und erfolgreiche Arbeit für die Hubert Burda Media Gruppe. Insbesondere mit dem Aufbau der BPI zu einem erfolgreichen Investor, der heute gemeinsam mit führenden Venture Capital Fonds weltweit junge Unternehmen auf ihren individuellen Wachstumspfaden begleitet, habe er einen erheblichen Beitrag für Hubert Burda Media geleistet. Auch das internationale Geschäft von Hubert Burda Media, das nach den Akquisitionen von Immediate Media, BBC good food und NutraCheck jetzt ein wichtiges Standbein im Vereinigten Königreich hat, habe sich unter der Führung von Martin Weiss sehr erfolgreich neu ausrichten und weiterentwickeln können.

Paul-Bernhard Kallen: „Martin Weiss ist ein international orientierter, strategisch denkender und erfolgreicher Unternehmer. Zur Weiterentwicklung der Plattform Burda hat er einen wertvollen Beitrag geleistet und exzellente Teams aufgebaut.“

Martin Weiss resümiert seine mehr als achtjährige Zeit bei Burda positiv: „Burda hat sich seit seiner Gründung vor über 100 Jahren stets den gesellschaftlichen und technischen Veränderungen seiner Zeit gestellt. Ich freue mich, dass ich durch die Arbeit mit unseren Teams in den vergangenen Jahren hier klare Akzente setzen und so dazu beitragen konnte, den Wandel von Hubert Burda Media für eine erfolgreiche Zukunft aktiv zu gestalten.“  

PDF
Downloads

Martin Weiss © Flo Hagena

Passend zu diesem Artikel
Hubert Burda Media
Neue Zusammensetzung des Vorstands bei Burda
Hubert Burda Media
Neue Zusammensetzung des Vorstands bei Burda

Zum 1. Januar 2022 gibt Paul-Bernhard Kallen (64) den Vorsitz des Vorstands von Hubert Burda Media an Martin Weiss (54) ab und konzentriert sich auf die Leitung des Verwaltungsrats. Der Verwaltungsrat besteht aus Hubert…

Freundin
Freundin Journalistinnen-Stipendium
Freundin
Freundin Journalistinnen-Stipendium

Hubert Burda Media fördert gemeinsam mit Freundin und der Burda Journalistenschule junge Journalistinnen. Drei Stipendien in Höhe von jeweils 3.000 Euro werden an junge Reporterinnen und Fotografinnen vergeben. 

80. Geburtstag von Hubert Burda in München
Mit der Heimat im Herzen hinaus in die Welt
80. Geburtstag von Hubert Burda in München
Mit der Heimat im Herzen hinaus in die Welt

Happy Birthday, Hubert Burda! Die 80. Geburtstagsfeier des Verlegers in München war ein glanzvoller und emotionaler Festakt.