Focus
08.01.2019

Menschen der Zukunft

None

Das Nachrichtenmagazin Focus startet in Kooperation mit Focus Online den Podcast Focus Future. Darin stellt die Focus-Redakteurin Elisabeth Krafft (28) junge Menschen vor, die die Welt mit großen Ideen verändern. Sie sind visionär, verrückt und manchmal auch kontrovers. Sie stehen für ihre Ideen ein, auch wenn sie gegen Wände laufen müssen – denn sie wollen die Probleme unserer Zeit lösen.

Die jeweils rund 15-minütigen Folgen erscheinen ab sofort im Zwei-Wochen-Rhythmus bei Focus Online, iTunes, Spotify, Deezer, Soundcloud und auf allen gängigen Podcast-Apps.

Im Podcast bekommt Elisabeth Krafft unter anderem Social-Media-Tipps von Deutschlands jüngster Aufsichtsrätin Fränzi Kühne, wird von einem Indoor-Navigationssystem durch die TU München geleitet und geht mit „Original Unverpackt“-Gründerin Milena Glimbosvki verpackungsfrei einkaufen. Krafft begleitet einen Unternehmer, der Stromkosten abschaffen will, eine Bloggerin, die Frauen Finanztipps gibt und den jüngsten Hacker des Landes.


„Wer diese Menschen kennenlernt, lernt auch etwas über unsere Zukunft: darüber, wie wir leben wollen und leben werden.“

Elisabeth Krafft, Focus-Redakteurin


Podcast wirft einen positiven Blick in die Zukunft und stellt junge Visionäre in den Mittelpunkt, die man kennen sollte – weil sie die Welt neu denken und auf den Kopf stellen.

Der Trailer und die erste Folge von Focus Future stehen ab sofort kostenlos auf Spotify, Itunes, Deezer und Soundcloud zur Verfügung. Elisabeth Krafft arbeitet seit über einem Jahr im Wissenschafts- und Gesundheitsressort von Focus. Ihre Arbeit wurde bereits mehrfach ausgezeichnet (u.a. „DuMont Journalistenpreis“).

PDF
Weitere Impressionen & Downloads

Fränzi Kühne, Protagonistin der ersten Folge und jüngste Aufsichtsrätin eines börsennotierten Unternehmens in Deutschland, und Podcasterin Elisabeth Krafft (r.) © MC Hurek

Focus-Redakteurin Elisabeth Krafft trifft Menschen, die die Probleme unserer Zeit lösen wollen © MC Hurek

Podcasterin Elisabeth Krafft (l.) mit Fränzi Kühne, Protagonistin der ersten Folge und jüngste Aufsichtsrätin eines börsennotierten Unternehmens in Deutschland  © MC Hurek

Das Logo von Focus Future

Passend zu diesem Artikel
BurdaVerlag
Neue Image- und Einzelheft-Kampagne für das Focus Magazin
BurdaVerlag
Neue Image- und Einzelheft-Kampagne für das Focus Magazin

„Focus – Hier sind die Fakten“ – so lautet der neue Claim des politischen Nachrichtenmagazins, der mit der Ausgabe 38/21 am 18.09. erstmals veröffentlicht wird.

BurdaForward
„Die Flut-Reporter“: BurdaForward eröffnet Büro in Ahrweiler
BurdaForward
„Die Flut-Reporter“: BurdaForward eröffnet Büro in Ahrweiler

BurdaForward bezieht einen neuen Standort in Ahrweiler. Von dort aus werden Focus Online und die weiteren Marken der Burda-Tochter über den Wiederaufbau nach der Flut-Katastrophe berichten.

BurdaVerlag
Focus ernennt neue Ressortleiter:innen
BurdaVerlag
Focus ernennt neue Ressortleiter:innen

Im Rahmen der Reorganisation von Focus werden drei Journalist:innen in die Führungsebene der Redaktion gehoben. Damit wird die Führungsriege bei Focus nicht nur jünger, sondern auch weiblicher.