Playboy
03.04.2018

Michael Brunnbauer leitet neues Ressort „Mobility und Lifestyle“

Playboy
03.04.2018

Michael Brunnbauer leitet neues Ressort „Mobility und Lifestyle“

Michael Brunnbauer verstärkt ab sofort die Redaktion des Magazins Playboy. Der 40-Jährige übernimmt die Leitung des neu geschaffenen Ressorts „Mobility und Lifestyle“ und ist damit vor allem für die Themenbereiche Motor, Technik und Uhren verantwortlich.


„Ich freue mich, dass wir mit Michael Brunnbauer einen hoch kompetenten und bestens vernetzten Journalisten gewinnen konnten, der mit seiner Lifestyle-Expertise – besonders in den Bereichen Luxus, Technik und Automotive – Playboy künftig prominent verstärken wird. Mit der Schaffung des ab sofort von ihm verantworteten Ressorts ‚Mobility und Lifestyle‘ wird Playboy noch aktueller und umfassender auf die globalen Mobilitäts-Trends reagieren können.“

Florian Boitin, Chefredakteur Playboy Deutschland


Brunnbauer ist diplomierter Kaufmann und Absolvent der Deutschen Journalistenschule in München. Zuletzt leitete er als Chefredakteur das Männer-Luxus-Magazin „Provocateur“, zuvor war der 40-Jährige Redakteur bei „GQ“. Im Herbst 2017 veröffentlichte er das Buch „Ultimate Toys for Men“ (teNeues Verlag). Als freier Autor ist er auch für Titel wie „Instyle Men“, „Grip“, „Rolling Stone“, „Robb Report“, „Weltwoche“ und „Süddeutsche Zeitung“ tätig gewesen.

PDF

Passend zu diesem Artikel

Playboy

Hüllenlose Jahre

Playboy

Hüllenlose Jahre

Im Jahr 1972 erschien die erste Ausgabe des deutschen Playboy. Zum 45. Geburtstag lud das Männer-Lifestyle-Magazin ins Upside East über den Dächern Münchens ein.

Playboy

Nackt, aber anders

Playboy

Nackt, aber anders

Seit mehr als 44 Jahren ist Playboy erfolgreich am deutschen Markt. Nächste Woche kommt das Lifestyle-Magazin für Männer mit neuer Optik und veränderter Leser-Ansprache an den Kiosk.

Playboy

Pamela Anderson auf Blitz-Besuch beim deutschen Playboy

Playboy

Pamela Anderson auf Blitz-Besuch beim deutschen Playboy

Ex-Playmate und Baywatch-Ikone Pamela Anderson hat der Redaktion der deutschen Playboy-Ausgabe am Donnerstag einen Blitz-Besuch abgestattet.