Instyle X Amazon Fashion
15.10.2020

Millionen-Reichweite für ausgewählte Designer

Amazon und Instyle kündigen heute den Start von „Instyle X Amazon Fashion“ an (amazon.de/instyle), ein digitaler Fashion Store für Mode aus Deutschland. Die neue Initiative ermöglicht es ausgewählten Designern, ihre Kollektionen und ihre Markengeschichte Millionen von Amazon-Kunden und Prime-Mitgliedern zu präsentieren, die auf Amazon Mode einkaufen. „Instyle X Amazon Fashion “ ist Teil der europaweiten Initiative „Amazon Fashion Connects“ sowie Burdas „FutureForFashion“, eine Reihe an Initiativen, die mit Partnern zum Ziel hat, kleine und mittlere Modeunternehmen zu unterstützen.

Instyle kuratiert Looks ausgewählter Designer

Der neue Online-Shop bietet Kunden einen spannenden Mix aus Fashion und Accessoires lokaler Modeunternehmen, darunter Talbot Runhof, Marcel Ostertag, Riani, Marina Hoermanseder und viele mehr. Die exklusiv von den Instyle-Mode-Experten kuratierten Looks beinhalten eine erlesene Auswahl der coolsten, angesagtesten Pieces und Trends, die erstmalig bei Amazon erhältlich sind.

Instyle X Amazon Fashion “ bietet eine große Auswahl an saisonaler Bekleidung, wie Jacken und Steppmäntel von Vladimir Karaleev, nachhaltige Sportswear mit Leggings und Sport–BHs aus recycelten Materialien von KCA LAB sowie Accessoires-Kollektionen mit funktionalen Rucksäcken von Ucon Acrobatics und Schuhen und Schmuck von Marina Hoermanseder. Die entstehende Designer-Community unter „Instyle X Amazon Fashion “ soll stetig erweitert werden.

Designer begrüßen die gemeinsame Initiative

Über die Zusammenarbeit mit Amazon Fashion sagt Vladimir Karaleev, Gründer seiner gleichnamigen Marke mit Sitz in Berlin: „Wir begrüßen die Initiative von Instyle und Amazon Fashion. Die neue Shopping-Destination ermöglicht uns als Marke, unsere Sichtbarkeit bei Kunden weiter zu erhöhen und ist eine Ergänzung zu stationären Verkaufsstellen in Form von Concept Stores und Online-Auftritten“.


"Der Instyle x Amazon Fashion-Store ist eine ausgezeichnete Gelegenheit sowohl für etablierte Designer als auch für neue Gesichter, national und international Sichtbarkeit und Wirkung zu erzielen. Als Deutschlands erfolgreichstes Modemagazin sind wir ganz nah dran an den modischen Interessen der Fashionfans und kuratieren für sie aus einer Fülle von Kollektionen und Designern die angesagtesten Looks“.

Kerstin Weng, Chefredakteurin von Instyle Deutschland


"Im Rahmen unserer FutureForFashion-Initiative fördern wir deutsche Modemarken, indem wir ihnen eine mediale Plattform geben. Durch den neuen digitalen Instyle x Amazon Fashion Store steht ausgewählten deutschen Marken nun auch eine spezielle Shopping-Destination zur Verfügung. Die Designer profitieren hier von der enormen Kundenreichweite und die Konsumenten von der Kuratierung durch Instyle. Und E-Commerce ist eines der Wachstumsfelder von Instyle – die gemeinsame Shoppingkooperation mit Amazon passt daher perfekt zu unserer Markenstrategie.“ 

Elfi Langefeld, Managing Director von Instyle


Die Kooperation mit Instyle ist Teil von „Amazon Fashion Connects“, einem breit angelegten Projekt. „Wir setzen zusammen mit führenden Partnern aus dem Modebereich eine ganze Reihe an  europaweiten Initiativen um und stellen unsere Services einigen der spannendsten aufstrebenden sowie etablierten Designern zur Verfügung“, sagt Ruth Diaz, Direktorin von Amazon Fashion Europe. „Wir freuen uns über die Zusammenarbeit mit Instyle, um die Modebranche in dieser schwierigen Zeit zu unterstützen. Der Instyle x Amazon Fashion -Store wurde geschaffen, um Modedesignern in Deutschland und Österreich zu helfen, ein neues Publikum zu erreichen."

Die ausführliche Pressemitteilung finden Sie hier.

PDF
Weitere Impressionen & Downloads

Instyle und Amazon Fashion unterstützen deutsche Designer © Talbot Runhof / Riani / Marcel Ostertag

Evening Style -  exklusiv kuratiert von Instyle © Instyle x Amazon

Business Looks, exklusiv kuratiert von Instyle © Instyle x Amazon

Loungewear, exklusiv kuratiert von Instyle © Instyle x Amazon

Passend zu diesem Artikel
BCN
Neurodermitis: La Roche-Posay und Burda starten Live-Talks
BCN
Neurodermitis: La Roche-Posay und Burda starten Live-Talks

„Hautgesund“ im Herbst – speziell bei Neurodermitis: zu diesem Thema startet die L’Oréal-Marke La Roche-Posay gemeinsam mit Burda ab sofort eine Digital-Kampagne.

BurdaStyle
Bunte Reisen: Nicht auf Welt-, aber auf Winterreise
BurdaStyle
Bunte Reisen: Nicht auf Welt-, aber auf Winterreise

Das Stand-Alone Bunte Reisen geht in die zweite Runde. Am 15. Oktober bringt das People-Magazin das neue Heft mit den 100 schönsten europäischen Reisezielen, an den Kiosk.

BurdaStyle
Esquire ab Oktober auch am Kiosk
BurdaStyle
Esquire ab Oktober auch am Kiosk

Im März 2020 ist Esquire online gestartet. Am 29. Oktober erscheint nun das Printmagazin der Männer-Lifestyle-Marke. Ab 2021 sind dann vier Ausgaben im Jahr geplant.