Ein halbes Jahrhundert
22.07.2016

„Mit Burda länger verheiratet als mit meiner eigenen Frau“

Ein halbes Jahrhundert
22.07.2016

„Mit Burda länger verheiratet als mit meiner eigenen Frau“

Am 11. April 1966 schwang sich Eberhard Dufner auf sein Fahrrad und fuhr vom badischen Zell-Weierbach in die Burda Druckerei nach Offenburg, um dort seinen ersten Arbeitstag anzutreten. Der damals 14-Jährige hatte ein flaues Gefühl im Magen. Er wusste nicht, was ihn dort erwarten würde und als er an jenem Tag in die Pedale trat, wusste er auch nicht, dass diese Strecke für die nächsten 50 Jahre sein täglicher Arbeitsweg sein würde.

50 Jahre bei Burda

Ich habe Herrn Dufner auf einen Kaffee in der Burda Druckerei in Offenburg getroffen: grünes Polo-Shirt, silbergraue Haare und eine sommerliche Bräune im Gesicht. Mit einem breiten Lächeln reicht er mir ein altes Foto über den Tisch. „Ich war damals ein Teenager und wusste an meinem ersten Arbeitstag nicht, was Tiefdruck überhaupt bedeutet“, sagt er und sein Blick schweift über das Bild: Junge Männer sitzen zusammen an einem Tisch und stoßen auf die bestandene Ausbildung eines Kollegen in der Druckerei an. „Ich habe hier über die Jahre echte Freundschaften geschlossen. Meine Arbeit bei Burda ist wie eine Ehe – in guten und in schlechten Zeiten. Wobei die guten eindeutig überwiegen. Tatsächlich bin ich mit Burda länger verheiratet als mit meiner Frau, mit der ich schon seit über vier Jahrzehnten zusammen bin.“

„Ich wollte Verantwortung übernehmen“

Über die Jahrzehnte hinweg hat sich Herr Dufner vom Tiefdruck zum leitenden Qualitätsmanager aller Burda Druckereien hochgearbeitet. Er wollte frühzeitig Verantwortung übernehmen: „Ich hatte das große Glück, dass meine Vorgesetzten meine Fähigkeiten erkannt und gefördert haben. Obwohl es in den vielen Jahren auch Job-Angebote von anderen Unternehmen gab, wusste ich immer, was ich an Burda als Arbeitgeber habe – das war wie eine Familie“. Wenn sich Herr Dufner heute Abend auf den Weg nach Hause macht, dann fährt er wieder in die Straße, in der er seit über 60 Jahren wohnt, begrüßt seine Frau, mit der er seit über 40 Jahren verheiratet ist und erzählt ihr vielleicht von der Arbeit bei Burda, die nach 50 Jahren ein zweites Zuhause für ihn geworden ist.

PDF

Weitere Impressionen & Downloads

Passend zu diesem Artikel

Burda Style

Das perfekte Foto für Instyle

Burda Style

Das perfekte Foto für Instyle

Zwei Influencer, eine Aufgabe! Das Fashion- und Beauty-Format „Perfect Shot by MAC“ geht am Donnerstag, den 25.4., auf Prosieben in die dritte Staffel. Das Gewinnerbild wird anschließend in Instyle abgedruckt.

Interview

10 Fragen an... Ilka Hoffmann

Interview

10 Fragen an... Ilka Hoffmann

In dieser Interview-Reihe stellen wir Mitarbeiter aus ganz unterschiedlichen Unternehmensbereichen vor, damit Sie Burda noch besser kennenlernen. Heute: Ilka Hoffmann, Senior Brand Manager bei Elle.

BurdaStyle

Bunte wächst gegen den Trend

BurdaStyle

Bunte wächst gegen den Trend

Die am Donnerstag veröffentlichten IVW Zahlen zum ersten Quartal 2019 bringen erfreuliche Nachrichten für Deutschlands größtes People-Magazin.