Cliqz
23.08.2016

Mozilla tätigt strategische Investition in Cliqz

Cliqz
23.08.2016

Mozilla tätigt strategische Investition in Cliqz

Mozilla hat sich an der Münchner Cliqz GmbH beteiligt. Ziel der strategischen Investition ist die Entwicklung innovativer Produkte im Bereich Datenschutz bei der Suche im Internet. Cliqz ist eine Mehrheitsbeteiligung des international agierenden Medien- und Technologieunternehmens Hubert Burda Media. Mozilla ist der im kalifornischen Mountain View beheimatete Entwickler des Browsers Firefox.

Cliqz für Firefox kann bereits kostenlos unter https://addons.mozilla.org/de/firefox/addon/cliqz heruntergeladen werden. Die Browsererweiterung ergänzt Firefox um eine innovative Schnellsuchmaschine sowie Funktionen zur Verbesserung von Sicherheit und Datenschutz wie Anti-Tracking. Die für deutsche Nutzer optimierte Cliqz Schnellsuche zeigt Website-Vorschläge, Nachrichten sowie Informationen und bringt Nutzer so schneller zum Ziel. Benötigen Nutzer mehr oder andere Website-Vorschläge, können sie ihre Suche einfach an eine andere Suchmaschine weiterleiten. Die Privacy-by-Design-Architektur garantiert, dass keine persönlichen oder personenbezogenen Informationen auf den Servern von Cliqz gespeichert werden.

Über die Firefox-Erweiterung hinaus ist die Cliqz Schnellsuche auch als eigenständiger Browser für Windows, Mac, Linux, Android und iOS verfügbar. Cliqz ist der erste Browser mit eingebauter Schnellsuche. Die Cliqz-Versionen für Desktop und iOS basieren auf der Open Source-Technologie von Mozilla Firefox. Die Desktop-Versionen verfügen über Datenschutz- und Sicherheitsfunktionen wie Cliqz Anti-Tracking sowie HTTPS Everywhere von der Electronic Frontier Foundation. 


„Mozilla ist ein idealer Partner für Cliqz. Beide Unternehmen vereint der Glaube an ein offenes Internet, in dem die Menschen die Kontrolle über ihre Daten haben. Wir sind stolz darauf, unsere Kernkompetenzen - Daten und Suche sowie unsere Datenschutz- und Suchmaschinentechnologien - in die Mozilla-Welt einbringen zu können.“

Jean-Paul Schmetz, Gründer und Geschäftsführer von Cliqz


„Mozilla freut sich auf die Zusammenarbeit mit Cliqz, denn ihre Produkte decken sich mit unserer Mission. Mit der strategischen Investition wollen wir dazu beitragen, die am Datenschutz ausgerichteten Innovationen von Cliqz voranzubringen.”

Mark Mayo, Senior Vice President, Mozilla Firefox


Weitere Informationen finden Sie in der Pressemitteilung von Mozilla.

Weitere Impressionen & Downloads

Cliqz-Logo

Mozilla-Logo

Passend zu diesem Artikel

Datensicherheit

Cliqz kauft amerikanischen Tracking-Blocker Ghostery

Datensicherheit

Cliqz kauft amerikanischen Tracking-Blocker Ghostery

Das Münchener Start-up Cliqz hat die Anti-Tracking- und Mobile Apps-Sparte des amerikanischen Unternehmens Ghostery gekauft. Ghostery ist auf Anti-Tracking spezialisiert und zählt mehr als 10 Millionen Nutzer weltweit.

Datensicherheit

Cliqz bringt den Stein ins Rollen

Datensicherheit

Cliqz bringt den Stein ins Rollen

Es gibt Firmen, die Webseitenbesuche ahnungsloser Nutzer mitzeichnen und damit ein lukratives Geschäft betreiben. Die Studie "Tracking the Trackers" von Cliqz hat Recherchen mit ins Rollen gebracht.

Burda Hackday

"Future of Work": Die Gewinner stehen fest

Burda Hackday

"Future of Work": Die Gewinner stehen fest

30 Stunden Arbeit, rund 90 junge digitale Köpfe, 21 Projekte von der Idee bis zum fertigen Produkt sowie die zentrale Frage: „Wie sieht die Zukunft der Arbeit aus?“