Deutscher Nachbarschaftspreis 2019
17.09.2019

Nachbarschaftsprojekte unterstützen

None

Auch in diesem Jahr zeichnet die Nebenan.de-Stiftung mit dem Deutschen Nachbarschaftspreis Projekte und Initiativen aus, die sich für ihr lokales Umfeld einsetzen und das Miteinander stärken. Hoffnung auf den Preis, der mit insgesamt über 50.000€ dotiert ist, dürfen sich bei der diesjährigen dritten Auflage 106 Nachbarschaftsprojekte aus 16 Bundesländern machen. Der Publikumspreis wird in diesem Jahr zum zweiten Mal vergeben.

Engagement für solidarisches Miteinander


„Die Nominierungen für den Deutschen Nachbarschaftspreis zeigen die hellste Seite unserer Gesellschaft: An vielen Orten in ganz Deutschland engagieren sich Menschen jeden Tag für ein nachbarschaftlicheres Miteinander.“

Sebastian Gallander, Geschäftsführer der Nebenan.de-Stiftung


Damit hebt Sebastian Gallander die Bedeutung der nominierten Initiativen für den sozialen Zusammenhalt in unserer Gesellschaft hervor. Die Nominierten finden lokale Lösungen für die großen Herausforderungen unserer Zeit: Sie entwickeln innovative Konzepte für bessere Integration und Inklusion, für nachhaltiges Zusammenleben und smarte, lokale Mobilität, zur Bewältigung des demografischen Wandels und gegen die Abwanderung aus dem ländlichen Raum.

Am 1. Oktober werden die 16 Landessieger bekannt gegeben, die von bundeslandspezifischen Landesjurys vorab ausgewählt werden. Aus diesen kürt die Bundesjury drei Bundessieger. Die Preisverleihung findet am 24.Oktober in Berlin statt. Alle Informationen zu den Nominierten finden Sie hier.

Abstimmung für den Publikumspreis läuft

Nach der Premiere im letzten Jahr wird auch in diesem Jahr ein Publikumspreis verliehen, der mit 5.000€ dotiert ist. Noch bis zum 24. September können Sie hier für Ihren Favoriten abstimmen.

Der Deutsche Nachbarschaftspreis wurde 2017 von der gemeinnützigen Nebenan.de-Stiftung ins Leben gerufen und steht unter der Schirmherrschaft des Bundesministers des Innern, für Bau und Heimat. Die Nebenan.de-Stiftung ist eine Tochter des Berliner Sozialunternehmens Good Hood GmbH, das die Nachbarschaftsplattform Nebenan.de betreibt, an dem Burda seit 2016 beteiligt ist.

 

PDF
Passend zu diesem Artikel
BPI
BurdaPrincipal Investments investiert in Aleph Alpha
BPI
BurdaPrincipal Investments investiert in Aleph Alpha

Burdas internationaler Wachstumskapitalgeber BurdaPrincipal Investments (BPI) beteiligt sich an der aktuellen Finanzierungsrunde der Series B von Aleph Alpha. BPI beschäftigt sich seit 2018 tiefgehend mit Künstlicher In…

Nebenan.de
Nebenan.de bekommt mit Philipp Witzmann erstmals einen CEO
Nebenan.de
Nebenan.de bekommt mit Philipp Witzmann erstmals einen CEO

Philipp Witzmann wird zum 1. Juli 2023 alleiniger CEO von nebenan.de. Ina Remmers und Till Behnke werden sich aus der operativen Geschäftsführung zurückziehen und als Gesellschafter und Berater weiter zur Seite stehen.

BurdaPrincipal Investments
Vinted veröffentlicht ersten Klimafolgenbericht
BurdaPrincipal Investments
Vinted veröffentlicht ersten Klimafolgenbericht

Vinted, Portfolio-Unternehmen von BPI, hat in einem ersten Klimafolgenbericht die Klimaauswirkungen des Modekaufs auf Europas größte Plattform für Secondhand-Mode im Vergleich zu einem Neukauf im Jahr 2021 untersucht.