Burda Health Lab in der Allianz Arena München
05.10.2020

„Open Air“ im Zeichen der Gesundheit

„Umbrüche meistern – Zukunft gestalten!“ Unter diesem Motto fand am Donnerstag das diesjährige Health Lab by Burda real und in einer besonderen Location statt: als überdachtes „Open Air“-Event in der Münchner Allianz Arena. Auf der Haupttribüne, wo normalerweise das Publikum dem FC Bayern zujubelt, verteilten sich die rund 200 Gäste mit gebührendem Abstand – während sie einem dichten Programm folgten. Das Health Lab hat sich als wichtiges Branchenevent und zukunftsweisender Impulsgeber für die Pharma-Branche etabliert. In diesem Jahr wurde es erstmals vom „Zukunftspakt Apotheke“ unterstützt, der von Burda und Noweda gegründeten Allianz zur Stärkung der Vor-Ort-Apotheken in Deutschland.  

Kooperation als Chance in der neuen Normalität

Inhaltlicher Schwerpunkt war das, was Deutschland derzeit am meisten bewegt: Veränderung. Denn die Corona-Pandemie hat auch in der Gesundheitsbranche den Wandel, vor allem die Digitalisierung des Gesundheitswesens, dynamisiert. Gleichzeitig gehört der Sektor zu den wichtigsten wirtschaftlichen Innovationstreibern in Deutschland. Daher war das diesjährige Health Lab auch Teil der Burda-Initiative #AufbruchZukunft und stellte die Frage, wie der Weg in die neue Normalität proaktiv gestaltbar ist.


„Ich bin der festen Überzeugung, dass wir gestärkt aus dieser Krise hervorgehen können, wenn wir sie nicht als Bedrohung wahrnehmen, sondern als eine Option, Dinge anders anzugehen.“

Burda-Vorstand Philipp Welte in seiner Begrüßungsrede


Bei der Jahrhundertaufgabe, die deutsche Wirtschaft und Gesellschaft wieder in eine Vorwärtsbewegung zu bringen, ginge es vor allem darum, innovativ zu denken sowie gemeinschaftlich und kollaborativ zu agieren. Corona habe wie ein mächtiger Katalysator den digitalen Wandel verstärkt, das zeige sich ganz besonders auch im Gesundheitsmarkt. Welte sprach über die essentielle Rolle gedruckter Medien in einer digitalisierten Welt. Er betonte die „Systemrelevanz“ der Verlagsmedien, die sich gerade während der Corona-Pandemie gezeigt habe und deren Fundament das Vertrauen der Menschen in journalistische Produkte sei. Die Pandemie habe auch eine große „Infodemie“ mit sich gebracht – also zahlreiche Halbwahrheiten und Falschmeldungen, die über soziale Netzwerke verbreitet worden seien. Aufgabe des Journalismus der Verlage sei es, ein Bollwerk gegen die Lügen und die Lügner zu sein. Und er sei davon überzeugt, dass „diese Aufgabe lange nicht mehr so wichtig war, wie heute.“

Zukunftspakt mit gesellschaftlicher Verantwortung


„In einer Zeit, die geprägt ist von großen Umwälzungen, stehen wir fest an der Seite der Vor-Ort-Apotheken.“

Michael P. Kuck, Vorstandsvorsitzender Noweda


Damit nehme der Zukunftspakt Apotheke auch eine gesellschaftliche Verantwortung wahr. „Wir reden von einer sozialen Infrastruktur, die es ermöglicht, dass jeder Mensch in Deutschland jedes zugelassene Arzneimittel entweder sofort nach dem Arztbesuch oder innerhalb kürzester Zeit bekommt – und dies, wenn nötig, mit einer pharmazeutischen, persönlichen Fachberatung.“ In nur zwei Jahren sei es dem Zukunftspakt gelungen, mit bedeutenden Partnerschaften und nachhaltigen Kooperationen (wie jüngst mit Bionorica), ein umfassendes System zur Unterstützung der Vor-Ort-Apotheken aufzubauen. Mehr als 7.000 Apotheken sind mittlerweile beteiligt. Und die Marke My life unterstützt mit einer verkauften Auflage von 2,3 Millionen Exemplaren den Weg der Konsumenten in die Apotheke. „Wenn man von Omnichannel spricht: Besser geht es eigentlich nicht.“

Markus Söder: „Fan der Apotheken“

Dass auch die Unterstützung von Seiten der Politik gefragt ist, bestätigte Bayerns Ministerpräsident Markus Söder beim Health Lab per Video-Interview mit dem Bunte-Chefredakteur Robert Pölzer. Söder bezeichnete sich als „Fan der Apotheken“.


„Wenn man in die Apotheke geht, kommt man schlauer wieder heraus, weil man auch noch eine Zusatzinformation bekommt.“

Markus Söder, Bayerns Ministerpräsident


Diese Beratungsfunktion der Apotheken sei insbesondere bei verschreibungspflichtigen Medikamenten unersetzlich. Mit Blick auf einen Corona-Impfstoff sagte Söder: Auch, wenn ein solcher in absehbarer Zeit in Deutschland zugelassen werde, sei es generell nicht leicht, für Impfstoffe zu werben. Und da sich nicht alle Bürger impfen würden und könnten, „bleibt es mit den Abstandsregeln und der Maske, glaube ich, noch länger erhalten, als wir denken.“

Post-Corona? Vordenker blicken in die Zukunft

Das Health Lab 2020 lieferte aber nicht nur einen Rundum-Blick auf aktuelle Veränderungen im Markt, sondern auch ganz unterschiedliche Thesen zur Zukunft mit oder gar post Corona. Inwiefern diese Zukunft jetzt beginnt, erläuterte Tobias Brodtkorb, Managing Partner Sempora Consulting. Zu Gast war außerdem der Gründer des Trendbüros, Professor Peter Wippermann, der in der „Selbst-Fürsorge“ („Selfcare“) den größten Gesundheitstrend sieht. Wie funktioniert Markenführung in Zeiten der Krise? Diese Frage stellte BCN-Geschäftsführer Michael Samak in der Talk-Runde mit Stefan Walk, Head of Hermes Arzneimittel, Eelco Ockers, Executive Vice President Germany von Stada, und Ute Wynands, Chief Commercial Officer bei Dr. Kade Health Care. Zuverlässigkeit und Glaubwürdigkeit sind essentiell, um im Markt zu bestehen und zu gewinnen, waren sich die Kunden einig. Eine gute Voraussetzung also für Medienhäuser und deren mediale Plattformen.

PTA des Jahres ausgezeichnet

Gesundheit ist ein hohes und ein sehr persönliches Gut – und über den Wert der persönlichen Beratung durch einen Arzt oder Apotheker wurde nicht nur gesprochen, sondern sie wurde vor Ort auch direkt getestet und ausgezeichnet. So kürte der Zukunftspakt-Partner Pharma Privat in diesem Jahr  „Die PTA des Jahres“ live in der Allianz Arena. Die beste Pharmazeutisch-technische Assistentin des Jahres heißt Svenja Paternoga aus der Medicon Apotheke in Nürnberg.

Gelungenes Event

Mit interaktiven Voting-Elementen, einem Entdeckerparcours und vor allem vielen Gelegenheiten, sich mit Abstand einmal wieder persönlich auszutauschen, bot das Health Lab 2020 einen besonders gelungenen Branchentreff. BurdaLife-Geschäftsführer Kay Labinsky resümierte: „Mit Burda als der Nummer eins im deutschen Gesundheitsjournalimus wollen wir einen Beitrag leisten, um Deutschland gesünder zu machen. Dafür bietet das Health Lab die perfekte Dialog-Plattform. Wir haben lange überlegt, ob wir das Event real stattfinden lassen können und sind sehr froh, dass wir mit unserem Konzept ein Zeichen setzen konnten. Die Nachfrage zur Teilnahme war größer als die Anzahl an Gästen, die wir letztlich aufgrund der offiziellen Grenze von 200 Personen zulassen konnten, und kurzfristige Absagen gab es kaum. Das hat uns bestätigt, wie wichtig das Health Lab der Branche als Treffpunkt und als Impulsgeber ist, gerade jetzt.“
 

PDF
Weitere Impressionen & Downloads

Burda-Vorstand Philipp Welte sprach in seiner Begrüßungsrede über die Bedeutung gedruckter Medien gerade in einer digitalisierten Gesundheitswelt © HBM/ Daniel Grund 

Die Gastgeber Dr. Michael P. Kuck (Noweda), Kay Labinsky (BurdaLife), Hanns-Heinrich Kehr (Pharma Privat) und Michael Samak (BCN) © HBM/ Daniel Grund 

Zukunftspakt Apotheke übernimmt gesellschaftliche Verantwortung: Dr. Michael P. Kuck, Vorstandsvorsitzender Noweda © HBM/ Daniel Grund 

Ausggezeichnet: Die beste Pharmazeutisch-technische Assistentin des Jahres heißt Svenja Patenoga aus der Medicon Apotheke in Nürnberg © HBM/ Daniel Grund 

Hygieneregeln hatten beim überdachten Open Air-Event oberste Priorität © HBM/ Daniel Grund 

Markus Söder im Video-Interview mit Robert Pölzer © HBM/ Daniel Grund 

Michael Samak im Gespräch mit Eelco Ockers (Stada) und Stefan Walk (Hermes Arzneimittel) © HBM/ Daniel Grund 

Spannenden Vorträgen konnte das Publikum in diesem Jahr Open Air zuhören © HBM/ Daniel Grund 

Dort, wo normalerweise das Publikum dem FC Bayern zujubelt, saßen beim Healthlab 2020 die Teilnehmer © HBM/ Daniel Grund 

Mit Rikschas wurden die Gäste sicher zum Stadion gefahren © HBM/ Daniel Grund 

Mit Hula Hoop Reifen markierten Hostessen den richtigen Abstand © HBM/ Daniel Grund 

Abendstimmung und Healthcare-Mobil in der Allianz Arena © HBM/ Daniel Grund 

Passend zu diesem Artikel
#AufbruchZukunft-Gesundheitsoffensive
Burda startet „Wir machen Deutschland gesünder“
#AufbruchZukunft-Gesundheitsoffensive
Burda startet „Wir machen Deutschland gesünder“

#WirmachenDeutschlandgesünder – mit diesem Credo geht Burda im Herbst publizistisch, technologisch und live in die Gesundheitsoffensive.

 

Become Your Best
Burda stärkt Frauen mit neuer Plattform
Become Your Best
Burda stärkt Frauen mit neuer Plattform

Hubert Burda Media startet mit “Become Your Best” eine Plattform für die persönliche Weiterentwicklung von Frauen. Privat und beruflich unterstützt Become Your Best Frauen dabei, die beste Version ihrer selbst zu werden.

AufbruchZukunft
Bunte sucht Deutschlands #Lieblingsorte
AufbruchZukunft
Bunte sucht Deutschlands #Lieblingsorte

Bunte.de und Bunte haben die Aktion #Lieblingsorte als Teil der Initiative AufbruchZukunft ins Leben gerufen. Die Kampagne zeigt die Vielfalt Deutschlands durch individuelle Tipps von Promis, Redakteuren und Konsumenten.