Corporate Communications
05.12.2017

Praktikum in der Unternehmenskommunikation

Corporate Communications
05.12.2017

Praktikum in der Unternehmenskommunikation

Nina Seel, 25, war eine von 600 Praktikanten, die jedes Jahr bei Hubert Burda Media Praxisluft schnuppern. In dieser Interviewreihe geben Praktikanten einen Einblick in ihren Arbeitsalltag und berichten von ihren Erfahrungen aus dem Burda-Universum.

Nina steht kurz vor dem Ende ihres Masters in Sozial- und Kommunikationswissenschaften an der Universität Landau und hat bei Burda ein fünfmonatiges Praktikum in der Unternehmenskommunikation absolviert. Während dieser Zeit hat sie sowohl die interne als auch die externe Kommunikation kennengelernt und einen Einblick in die Bereiche Corporate und Brand Communications erhalten.

Wie bist Du zu dem Praktikum gekommen und warum wolltest Du zu Burda?

Nachdem ich mehrere Praktika in kleineren Unternehmen in verschiedenen Branchen gemacht habe, wollte ich nun endlich hinter die Kulissen eines großen Medienhauses schauen, verstehen wie ein Medienunternehmen von dieser Größe strukturiert ist und wie ein solcher Konzern intern und extern kommuniziert. Burda war unter den großen Namen naheliegend, nebenbei gefällt mir München sehr und so habe ich einfach auf der Karriereseite nach Stellen gesucht und die perfekte Ausschreibung für mich gefunden.

Wie sehen Deine Aufgaben aus?

Mein Praktikum gliederte sich in zwei Teile. Zunächst lernte ich im Channels-Team alle Kommunikationskanäle von Burda kennen und wurde später im Bereich der Brand Communications in laufende Kommunikationsprojekte der verschiedenen Burda-Marken eingebunden. Ich habe mich vor allem mit dem Intranet und dem Burda-Blog beschäftigt und diese redaktionell betreut. Dazu gehört einerseits das Einpflegen von Inhalten in die Content-Management-Systeme, aber auch die Recherche nach eigenen Themen und das Verfassen von Blogartikeln. Ich durfte eigene Geschichten erarbeiten, Interviews führen und bei internen Veranstaltungen Fotoaufträge umsetzen. Außerdem habe ich immer wieder Postings für die verschiedenen Social Media Kanäle von Burda verfasst,  Newsletter und Präsentationen erstellt und in Presseclippings die Medienberichterstattung zu verschiedenen Burda-Ereignissen und Veranstaltungen  zusammengefasst.

Im Brand-Bereich habe ich an verschiedenen Projekten der Burda Profitcenter mitgearbeitet. So wurde ich zum Beispiel in die Vorbereitung der Pressematerialien für den Bunte New Faces Award Film eingebunden, war beim Brainstorming für den Social Media Content von Bambi dabei, habe bei der Organisation und Umsetzung kleiner Inhouse-Events mit angepackt und so das Tagesgeschäft unserer PR-Manager kennengelernt.

Was macht Dir besonders viel Spaß in Deinem Arbeitsalltag?

Die Besonderheit bei diesem Praktikum ist die Vielseitigkeit der Themen. Jeden Tag laufen hier im Büro der Corporate PR so viele verschiedene Unternehmens-News wie in einem Trichter zusammen, sodass man wirklich den Rundumblick erhält. Dadurch erschließt sich mir das Burda-Universum Tag für Tag ein wenig mehr. Und ich habe meine Leidenschaft für’s Fotografieren entdeckt und durfte immer wieder die Spiegelreflex in die Hand nehmen und für verschiedenste Projekte Fotos machen.

Was war Dein persönliches Highlight während des Praktikums?

Mein Highlight war die DLD Campus Konferenz an der Uni Bayreuth im Juni. Ich habe bei der kommunikativen Vorbereitung geholfen, Presseunterlagen erstellt, vor Ort die Fotografen betreut und nebenbei einen Einblick erhalten, was das DLD-Team auf die Beine stellen kann. Es war eine tolle Erfahrung, mit dem ganzen Team vor Ort zu sein. Ich konnte interessanten Speakern und spannenden Panels lauschen und bei der After-Show-Party auf eine erfolgreiche erste Campus-Konferenz anstoßen.

Was gefällt Dir besonders gut bei Burda?

Was mir besonders positiv aufgefallen ist: Burda legt großen Wert auf eine offene, transparente und interessant gestaltete interne Kommunikation mit den Mitarbeitern, lässt sie via Bild und Text an allen relevanten Ereignissen teilhaben. Über das Intranet ist jeder über alle Unternehmensgeschehnisse bestens informiert. Ich wurde sehr herzlich aufgenommen, konnte jederzeit alle meine Fragen stellen und habe den Eindruck gewonnen, dass man trotz der Größe des Konzerns die Atmosphäre des Familienunternehmens spürt und dass sich Burda mit vielen Besonderheiten und Aktionen um seine Mitarbeiter kümmert. Ich habe mich hier sehr willkommen gefühlt. Toll sind vor allem die vielen Möglichkeiten, sich einzubringen. Mir wurde hier sehr viel Raum gegeben, in kurzer Zeit sehr viel zu lernen und mich weiterzuentwickeln.

Wie sehen Deine Pläne nach dem Praktikum aus?

Ich gehe zurück nach Landau an meine Uni und werde dort meine Masterarbeit im Bereich der externen Kommunikation schreiben. Der Plan ist, bis zum Frühjahr fertig zu werden und nach meinem Abschluss den Einstieg in die Kommunikationsbranche, vielleicht über eine Traineestelle in einer PR-Agentur, zu wagen.


Weitere Karrieremöglichkeiten

Neben der Gelegenheit, als Praktikant Berufserfahrung bei Burda zu sammeln, gibt es vielfältige weitere Wege für einen Karriereeinstieg bei Hubert Burda Media. Ob als Werkstudent, Trainee im Bachelor- oder Masterprogramm oder über den Direkteinstieg – die Stellenangebote und Einstiegsmöglichkeiten sind vielseitig. Besonders qualifizierte „Alumni“ haben die Chance, in das Burda Talent Network aufgenommen zu werden, um langfristig mit Burda in Kontakt und über interne Karrieremöglichkeiten informiert zu bleiben.

PDF

Passend zu diesem Artikel

In eigener Sache

Neue Aufstellung der Burda-Kommunikation

In eigener Sache

Neue Aufstellung der Burda-Kommunikation

Philipp Wolff, Director Communications bei Hubert Burda Media, hat zum 1. August 2017 die Unternehmenskommunikation von Burda neu aufgestellt.

Praktikanten

Studioluft schnuppern

Praktikanten

Studioluft schnuppern

Einmal hinter die Kulissen einer Video- und Fernsehproduktion schauen - diese Chance hatte ich, zusammen mit 18 weiteren Praktikanten und Werkstudenten, bei einem Besuch der BurdaStudios Pictures in München.

BurdaStudios

Praktikum in der Video Factory

BurdaStudios

Praktikum in der Video Factory

Stefan Münch, 26, ist einer von 600 Praktikanten, die jedes Jahr bei Hubert Burda Media Praxisluft schnuppern. In dieser Interviewreihe geben Praktikanten einen Einblick in ihren Arbeitsalltag bei Burda.