Cliqz
17.07.2018

Revolution im Netz: Cliqz launcht neues Werbemodell

Cliqz
17.07.2018

Revolution im Netz: Cliqz launcht neues Werbemodell

Kurz nach Inkrafttreten der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) präsentiert das Münchener Startup Cliqz, eine Mehrheitsbeteiligung von Hubert Burda Media, ein neues, innovatives Werbemodell: Mit MyOffrz können Konsumenten künftig individuell mit konkreten Kaufinteressen angesprochen werden, ohne dass sensible Daten und individuelle Profile über sie gespeichert werden. Die Speicherung und Verarbeitung der Daten wird hierfür von der Server-Seite auf die Client-Seite verlagert. Persönliche Daten des Users verlassen so nie den Rechner des Nutzers, wie es bei Ad-Tech Anbietern wie Criteo, Google oder Facebook üblich ist, die so viele Daten wie möglich über ihre User sammeln und abspeichern. Die MyOffrz-Software erkennt Kaufabsichten lokal, also auf dem Endgerät selbst. Den Nutzern werden auf Basis dessen attraktive Rabatte und Sonderangebote unterbreitet. Die Daten bleiben im Besitz und unter der vollständigen Kontrolle der Nutzer.

Paradigmenwechsel: Der europäische Weg

„Die Verlagerung der Targeting-Logik von der Server-Seite auf das Endgerät des Kunden ist ein echter Paradigmenwechsel. Die Daten bleiben im Besitz und unter der Kontrolle der Nutzer, trotzdem sind Targeting-basierte Geschäftsmodelle möglich. Wir haben mit unserer Innovation bewiesen, dass sich eine individuelle Ansprache von Konsumenten und Privatsphäre keineswegs ausschließen. Niemand kann mehr behaupten, Internetunternehmen müssten so viel wie möglich über ihre Nutzer wissen, um ihnen relevante Angebote machen zu können,“ erklärt Jean-Paul Schmetz, Gründer und Geschäftsführer von Cliqz.


MyOffrz als Proof-of-Concept ist ein deutliches Signal an die Politik, sich bei der Ausgestaltung von ePrivacy nicht von jenen täuschen zu lassen, die behaupten, ohne den Besitz von Daten über Nutzer würde das Geschäft im Internet nicht funktionieren.

Jean-Paul Schmetz, Gründer und Geschäftsführer von Cliqz


 

"Google könnte beispielsweise Browser-based Perfomance Marketing mit Chrome ohne weiteres anbieten oder auf die Speicherung von Sucheingaben verzichten, wenn sie denn nur wollten. Der gesamten Branche fällt es schwer, die Daten zurück in den Besitz und unter die Kontrolle der Nutzer zu geben. Dabei ist es genau das, was den Kern einer datenschutzorientieren Herangehensweise ausmacht, die dem Geist des europäischen Projekts DSGVO entspricht. Lassen wir uns nicht länger vom Silicon Valley diktieren, wie Geschäfte im Internet gemacht werden! Gehen wir unseren eigenen, europäischen Weg!“, so Schmetz.

Pilotphase mit namhaften Marken erfolgreich abgeschlossen

Das Geschäft bündelt Cliqz in der im August 2017 gegründeten Cliqz MyOffrz GmbH, die von Geschäftsführer Lukas Jakobs geleitet wird. Der Medienmanager mit jahrelanger Erfahrung aus Führungspositionen bei dem Performance-Marketing-Spezialisten Quisma (GroupM) sowie dem Mobile Marketing Startup Permodo (Ströer) formte ein Team aus Datenspezialisten, Kampagnenmanagern sowie Kundenbetreuern und ist maßgeblich am Aufbau der MyOffrz-Technologieplattform beteiligt.


„Wir freuen uns, heute offiziell den Start von MyOffrz bekannt geben zu dürfen. Browser-based Perfomance Marketing ist der zukunftweisende Weg, um Nutzer zum exakt richtigen Zeitpunkt der Customer Journey zu erreichen – unabhängig davon, auf welcher Website er sich gerade befindet. Das komplett risikofreie Abrechnungsmodell ist besonders attraktiv für Performance-orientierte Marketer und wir sind glücklich über die sehr positive Resonanz unserer bisherigen Pilotkunden, die in den letzten Monaten eng mit uns zusammengearbeitet haben, um diese Innovation zur Marktreife zu bringen.“

Lukas Jakobs, Geschäftsführer der Cliqz MyOffrz GmbH


Zu den Pilotkunden zählten namhafte Marken wie MyToys, Toyota, Cyberport, HUK24, Flaconi und Telekom, sowie zahlreiche Agenturen und Agenturgruppen, darunter GroupM, Mediacom, Wavemaker, OMD, Omnicom, PHD, DentsuAegis, Performics, Tradeers, Metapeople, Sunnysales und viele mehr.

PDF

Weitere Impressionen & Downloads

Lukas Jakobs, Geschäftsführer Cliqz MyOffrz GmbH © HBM

MyOffrz Box © HBM

Passend zu diesem Artikel

Arbeiten bei Burda

Die Zukunft des Internets gestalten

Arbeiten bei Burda

Die Zukunft des Internets gestalten

Inspirierende Kollegen aus 34 Ländern, eine Mission: ein besseres Internet zu gestalten. Das macht Cliqz aus. Was es heißt, Teil des Cliqz-Teams zu sein und warum die Arbeit dort so Spaß macht, zeigt dieses Video. 

Burda Cliqz Camp

Integration und IT-Know-how

Burda Cliqz Camp

Integration und IT-Know-how

Neun junge, talentierte Flüchtlinge haben zusammen mit den IT-Experten von Cliqz, eine Mehrheitsbeteiligung von Burda, ein vierwöchiges IT-Training absolviert.

Cliqz & Ghostery

Mehr Privatsphäre mit Künstlicher Intelligenz

Cliqz & Ghostery

Mehr Privatsphäre mit Künstlicher Intelligenz

Ghostery, der seit Anfang 2017 zur Burda-Mehrheitsbeteiligung Cliqz gehörende Anbieter von Anti-Tracking-Software, setzt mit seiner neuen Produktversion „Ghostery 8“ auf Künstliche Intelligenz.