Neue Plattform
31.01.2018

In See stechen mit Holidaycheck

Das Bewertungs- und Buchungsportal Holidaycheck baut sein Angebot weiter aus und bietet ab sofort unter www.holidaycheck.de/kreuzfahrten eine neue Plattform zur Buchung von Kreuzfahrten an – ein Reisesegment, das immer beliebter wird.  Mit mehr als acht Millionen deutschsprachigen Hotelbewertungen leistet Holidaycheck seit Jahren wertvolle Hilfe bei der Auswahl des passenden Urlaubshotels. Holidaycheck ist mit über 54.000 Schiffsbewertungen und 130.000 Fotos von Kreuzfahrern gleichzeitig schon heute Ausgangspunkt für zahlreiche Kreuzfahrtbuchungen.


Attraktives Marktsegment mit hohem Wachstumspotenzial

 „Unser unternehmerischer Schwerpunkt liegt im Bereich Erholungsurlaub. Das Thema Kreuzfahrten ergänzt unser bestehendes Angebot hier inhaltlich sehr gut, zumal Kreuzfahrten oftmals additiv zu Pauschalreisen gebucht werden. Im aktuellen Kreuzfahrtmarkt sehen wir großes Potenzial für ein benutzerfreundliches, digitales Produkt. Daher lag es nahe, in diesen stark wachsenden Bereich zu investieren. Getreu unserer Vision, das urlauberfreundlichste Unternehmen der Welt zu werden, ist es unser Anspruch, maximal urlauberfreundliche Produkte anzubieten. Dem ist das Team bei der Entwicklung der neuen Plattform sehr gut gerecht geworden.“

Georg Hesse, CEO der Holidaycheck Group


Individuelle Empfehlungen

Eine interaktive Karte zeigt die genauen Routenverläufe und informiert die Nutzer auf einen Blick, wie viel Zeit sie auf See und an Land verbringen. Zudem fließen die Schiffsbewertungen anderer Kreuzfahrer in den Auswahlprozess mit ein. Ein Algorithmus setzt anschließend Bewertungen, Preis und an Bord gebotene Leistungen ins Verhältnis. Auf Basis ihrer Angaben erhalten Urlauber so individuelle Empfehlungen. Ergänzend steht den Nutzern von Holidaycheck eine persönliche Experten-Beratung über eine Kreuzfahrt-Hotline zu Verfügung. Zum Start der Plattform sind rund 5.000 Kreuzfahrten von 75 Reedereien eingebunden.

PDF
Weitere Impressionen & Downloads

Georg Hesse, CEO der Holidaycheck Group

Passend zu diesem Artikel
HolidayCheck Group AG
Das Digitalunternehmen plant Delisting
HolidayCheck Group AG
Das Digitalunternehmen plant Delisting

Der Vorstand der HolidayCheck Group AG hat beschlossen, einen Widerruf der Zulassung der Aktien der Gesellschaft zum Handel im regulierten Markt der Frankfurter Wertpapierbörse nach § 39 Abs. 2 BörsG anzustreben.

Holidaycheck
Spenden für die Pestalozzi Kinderdorf Ferienfreizeiten
Holidaycheck
Spenden für die Pestalozzi Kinderdorf Ferienfreizeiten

Holidaycheck unterstützt das Kinderdorf Pestalozzi auch in diesem Jahr wieder mit einer Spende in Höhe von 20.000 Euro. Die Spendenübergabe fand am 27. Juli vor Ort in Wahlwies statt.

HolidayCheck Group AG
Herausforderungen in der Reisebranche
HolidayCheck Group AG
Herausforderungen in der Reisebranche

Die HolidayCheck Group AG legt ihre vorläufigen Geschäftszahlen für das Jahr 2020 vor – ein Jahr geprägt von schwierigen Rahmenbedingungen aufgrund der Corona-Pandemie.