BurdaForward
02.10.2017

Self Publishing bei BurdaForward

BurdaForward
02.10.2017

Self Publishing bei BurdaForward

Auf den Portalen von BurdaForward (u.a. Focus OnlineChip, Huff Post) können Kunden und Agenturen mit Content-Erfahrung ab sofort eigenständig Branded Content-Kampagnen veröffentlichen. Mit dem neuen Self Publishing-Tool können Native-Kampagnen über mehrere Portale hinweg gleichzeitig ausgespielt und skaliert werden. In einem ersten Case nutzt die Agentur C3 das Tool für eine aktuelle Kunden-Kampagne aus der Energiewirtschaft.

Mit dem neuen Self Publishing-Tool erhalten werbetreibende Kunden und Agenturen erstmals einen direkten Zugang zu den Portalen Focus OnlineHuff PostChipNetmoms und Finanzen100. BurdaForward-Kunden haben so die Möglichkeit, skalierbare Native Advertising-Produkte zu buchen und über verschiedene Medienmarken hinweg auszuspielen.


„Self Publishing ist für uns ein Kernelement in der Goodvertising-Strategie. Gemeinsam mit unseren Kunden wollen wir neue Wege zu einer besseren und nutzerfreundlichen Werbung gehen, neue Metriken unterstützen und vor allem eine Transparenz schaffen, die im Markt mit Recht seit langem gefordert wird.“

Carsten Sander, Director Product & Development BurdaForward


Produkte wie Native Teaser, Artikel und sogar ganze Ressorts können in nur wenigen Schritten kreiert und im Look & Feel des Portals veröffentlicht werden. Um den Erfolg der Kampagne zu messen, erhält der Kunde bzw. die Agentur Zugriff auf Kennzahlen wie Ad Impressions, Klicks, Teaser Klickrate (CTR), Verweildauer und viele mehr, die bereits während der Kampagnenlaufzeit eingesehen werden können. 

Als einer der ersten Kunden nutzt die Agentur C3 das Self Publishing-Tool für eine Kunden-Kampagne zum Thema Energie auf Focus OnlineChip und Huff Post. Drei Monate lang laufen verschiedene native Artikel, die Themen rund um Energie und Strom, effiziente Stromnutzung und alternative Energieressourcen aufgreifen.


„Native-Kampagnen sind ein starkes Instrument im Content Marketing, um relevante Inhalte zu skalieren. Für die Inhalte nutzen wir in dieser Kampagne die zielgruppenspezifische Reichweite der Marken Huff PostFocus Online und Chip. Das Self Publishing Tool von BurdaForward ermöglicht uns dabei kurze Vorlauf- und Reaktionszeiten und eine flexible Schaltung.“

Karsten KrämerC3-Geschäftsführer und Standortleiter München


 

PDF

Weitere Impressionen & Downloads

Pressemitteilung

Passend zu diesem Artikel

BurdaForward und C3

Standards schaffen

BurdaForward und C3

Standards schaffen

Das digitale Publishing- und Vermarktungshaus BurdaForward und das europäische Content Marketing Network C3 haben eine umfangreiche Kooperation mit dem Native Advertising Institute (NAI) in Kopenhagen geschlossen.

BurdaForward

Native wird messbar

BurdaForward

Native wird messbar

BurdaForward hat ein Kunden-Dashboard für Native Advertising entwickelt. Kunden und Agenturen können so jederzeit die Performance-Werte ihrer Kampagnen tracken. Als einer der ersten Kunden nutzt Brita das Dashboard.

Native Advertising Days

„Make Content, not Commercials“

Native Advertising Days

„Make Content, not Commercials“

Vor einem hochkarätigen Fachpublikum von über 300 Teilnehmern aus insgesamt 34 Nationen wurden bei den zweiten Native Advertising Days in Berlin die Potenziale und Rahmenbedingungen für Native Advertising diskutiert.