Erfahrungsbericht
20.09.2016

Sommer, Sonne, Hauptstadtluft

Erfahrungsbericht
20.09.2016

Sommer, Sonne, Hauptstadtluft

Ende Juni hieß es endlich: „Berlin, ick komme!“. Mit einem großen Koffer und voller Erwartungen startete ich von München gen Norden, um meinen Sommer in Berlin zu verbringen. Als Junior PR Manager in der Burda Konzernkommunikation eröffnete sich mir die Chance, zwei Monate lang Hauptstadtluft zu schnuppern. Vier Wochen hospitierte ich bei der Content Marketing-Agentur C3, an der Burda zu 50 Prozent beteiligt ist. Weitere vier Wochen durfte ich die Redaktion des Burda-Titels Super Illu besuchen.

Coolness ist das vierte C

C3 ist eine der führenden Content Marketing-Agenturen in Europa. Von Anfang an war ich fasziniert von der Kreativität und Coolness der Berliner Kollegen. Man merkte gleich: Bei C3 ist Raum für Ideen, anders denken ist mehr als willkommen. So konnte ich mich in den vier Wochen, in denen ich das junge PR-Team unterstützte, viel einbringen und kreativ sein. Ich unterstützte u.a. bei der Optimierung des C3-Intranets, schrieb Blog-Texte und gestaltete den neuen Agentur-Newsletter mit.

Mett zum Abschied

Ein besonderes Highlight war mein Abschied bei C3: Als ich in meiner letzten Woche anmerkte, noch nie Mett gegessen zu haben, wurde kurzerhand und mit nicht unerheblichem Aufwand ein C3-Mettbewerb organisiert. Die Challenge: 150g Mett und 30 Minuten Zeit, um eine eindrucksvolle Figur zu bauen. Spätestens an diesem Abend stellte sich heraus, wie cool und einfallsreich die C3-Kollegen tatsächlich sind! Da fiel der Abschied schwer.

Super Illu – super drauf!

Anfang August war es Zeit, meine zweite Berlin-Station, die Super Illu-Redaktion, anzutreten. Auch hier wurde ich von sehr netten Kollegen empfangen; der Altersdurchschnitt schoss im Vergleich zu C3 enorm in die Höhe. Da ich noch nie zuvor in einer Printredaktion gearbeitet habe, war es besonders spannend für mich, den Ablauf der Hefterstellung – von der Themenplanung bis hin zum Druck – kennenzulernen. Von meinem Sitzplatz im Newsroom aus bekam ich hautnah mit, wie Themen entstehen, sich entwickeln und letztlich auf einer Heftseite landen. Besonders beeindruckt war ich von der Arbeit der Grafiker, die aus meinen recherchierten Informationen in kürzester Zeit anschauliche Charts und Illustrationen zauberten und so trockene Fakten zum Leben erweckten.

Ähnlich wie bei C3 herrschte auch bei der Super Illu ein sehr entspanntes Klima. Chefredakteur Stefan Kobus war immer für einen Spaß zu haben und verbreitete gute Laune am Balken. So vergingen auch diese vier Wochen wie im Flug und bleiben in guter Erinnerung.

PDF

Weitere Impressionen & Downloads

Mit einem großen Koffer und voller Erwartungen startete ich von München gen Norden, um meinen Sommer in Berlin zu verbringen

Die Challenge: 150g Mett und 30 Minuten Zeit, um eine eindrucksvolle Figur zu bauen

Berlin steht für Bewegung, Innovation, Kreativität und Kultur

Von Anfang an war ich fasziniert von der Kreativität und Coolness der Berliner Kollegen

Passend zu diesem Artikel

Goldene Henne 2020
Entertainment & Emotion trotz Corona
Goldene Henne 2020
Entertainment & Emotion trotz Corona

Die Goldene Henne wird auch im Corona-Jahr 2020 an Publikums-Lieblinge und herausragende Persönlichkeiten der Gesellschaft verliehen – allerdings unter etwas anderen Bedingungen.

C3
Der Ball ruht, der Teamgeist nicht
C3
Der Ball ruht, der Teamgeist nicht

Letzte Woche ging in den sozialen Netzwerken ein Spot mit dem Titel „Der Ball ruht, unser Teamgeist nicht“ an den Start. Darin erzählt Jogi Löw, was für ein grandioser Fußballsommer es hätte werden sollen.

Interview mit Stefan Kobus, Chefredakteur Super Illu & Guter Rat
„Gemeinsam sind wir super!“
Interview mit Stefan Kobus, Chefredakteur Super Illu & Guter Rat
„Gemeinsam sind wir super!“

Die BurdaLife-Kollegen in Berlin bringen heute zwei Sonderhefte in den Handel und haben sich auf das veränderte Lebensumfeld ihrer Leser und User eingestellt. Dazu Chefredakteur Stefan Kobus im Interview.