#beebetter
08.03.2021

Start ins Bienenjahr 2021

None

Die bundesweite (Wild-)Bienenschutzinitiative #beebetter startet mit großem Summen und Brummen ins neue Jahr. Frisch an Bord ist mit Fiskars ein neuer Partner und mit der Apfel-Marke Pink Lady ein neuer Unterstützer. Viele Projekte sind in Vorbereitung, noch mehr bienenfreundliche #beebetter-Pflanzenkollektionen kommen dieses Jahr in den Handel, #beebetter ist auf der Bundesgartenschau (BUGA Erfurt 2021) vertreten und auch die erfolgreichen Blühwiesenaktionen mit den Radio-Partnern RPR1, Hitradio Ohr & Schwarzwaldradio gibt es wieder.

Let’s #beebetter together


„Gemeinsam mit unseren Partnern Neudorff und Fiskars, dem WWF an unserer Seite und unseren Unterstützern und prominenten Kampagnen-Testimonials freuen wir uns auf ein starkes #beebetter-Jahr 2021. Vielen Dank vor allem auch an alle Redaktions- und Brand Management-Kollegen zahlreicher Marken im BurdaVerlag, die #beebetter von Beginn an und auch künftig so tatkräftig unterstützen!“

Petra Hornberger, Brand Director BurdaVerlag


Von Mein schönes Land ging #beebetter ursprünglich aus, aber getragen und gelebt wird die Initiative gemeinsam von einem ganzen Schwarm an Bienenrettern. Mehr als 140 redaktionelle Beiträge rund um den (Wild-Bienenschutz gab es allein im vergangenen Jahr in den BurdaVerlags-Publikationen von Superillu und Bunte, über Freundin, Lisa und Freizeit Revue bis hin zu Mein schöner Garten und Meine Familie & ich. Die Anzeigenkampagne mit den Promi- und Faktenmotiven hat eine Reichweite von rund 134 Mio. Kontakte in 2020 erzielt. Mehrere zehntausend #beebetter-Samentütchen, Broschüren und Info-Flyer wurden verteilt. Auch auf den Burda-Grünflächen summt es jetzt lauter. Zum bestehenden Bienenlehrgarten in Offenburg kam 2020 eine 750 qm große Blühwiese hinzu und in München wurde am Sitz in der Arabellastraße ein großes, bienenfreundliches Staudenbeet angelegt.

Fleißige Bienchen in den Startlöchern

Der Winter verabschiedet sich langsam und mit Erwachen des Frühlings geht’s auch schon direkt los. Ab sofort beginnt die Bewerbungsphase für den #beebetter-Award 2021. Bis 11. Juli können sich kleine und große Bienenretter deutschlandweit mit ihren Projekten für den Award in den vier Kategorien „private Initiativen“, „Jugend & Bildung“, „Institutionen“ und „Landwirtschaft“ bewerben. Auch ein Sonderpreis für besondere Aktionen, Erfindungen u.ä. für den (Wild-)Bienenschutz wird erneut ausgelobt. Neu in der Jury für den #beebetter-Award ist Barbara Roßmann, Senior Trade Marketing Managerin vom neuen Partner Fiskars. Das finnische Traditionsunternehmen ist weltweit für seine qualitativ hochwertigen, handwerklichen Geräte bekannt, die u.a bei der Gartenarbeit ihren Einsatz finden. Der #beebetter-Award 2021 wird Anfang November verliehen.

Jeder kann ein Bienenretter sein

Was man schon in einem kleinen Balkonkasten an Bienenfutter unterbringen kann, wie Nisthilfen für Wildbienen kinderleicht zu bauen sind, oder wie man kleine Blühstreifen bis hin zu großen Blühwiesen anlegt – hier steht #beebetter mit Rat & Tat parat. Auf der BUGA 2021 in Erfurt (23. April bis 10. Oktober) wird #beebetter dieses Jahr vertreten sein und die Themenwoche „Biene, Blume & Co“ vom 17.-23. Mai 2021 präsentieren. Außerdem stehen im Frühjahr und Herbst wieder „Blühwiesenaktionen“ im Radio auf dem Programm mit den Medienpartnern von RPR1, Schwarzwaldradio und Hitradio Ohr – on air gibt’s alle wichtigen Infos rund um den Bienenschutz, und off air können die Hörerinnen und Hörer mit den #beebetter-Blumensamen von Neudorff umgehend zur Tat schreiten. Ausgeweitet werden in diesem Jahr die Handelskooperationen von #beebetter. So wird es insgesamt fünf bienenfreundliche #beebetter-Pflanzenkollektionen von Kiepenkerl in zahlreichen Gartencentern und Baumärkten im Angebot geben. Damit können sich (Wild-)Bienen das ganze Jahr über mit „Futter“ versorgen. Den Anfang machen im Frühjahr zu pflanzende Sommerblumenzwiebeln und Frühjahrstopfblumenzwiebeln, dann kommt eine Kräuterkollektion sowie Sommertopfstauden und zu guter Letzt ein Sortiment von Herbstblumenzwiebeln. Auch die #beebetter-Astern in Kooperation mit der Gärtnerei Wolters wird es wieder im Handel geben. Das Frühjahr steht in den Startlöchern, so auch die (Wild-)Bienen und die #beebetter-Retter schwärmen aus, um sie und ihre wichtige Funktion in der Natur zu schützen.

PDF
Weitere Impressionen & Downloads

Die Bewerbungsphase für den #beebetter-Award 2021 läuft bereits: Bis 11. Juli können sich kleine und große Bienenretter in mehreren Kategorien bewerben (c) HBM

Der #beebetter-Bienenlehrgarten vom BurdaVerlag am Standort Offenburg erwacht mit den ersten Narzissen langsam aus dem Winterschlaf (c) HBM

Im vergangenen Jahr wurde die #beebetter-Blühwiese hinter dem Medienpark in Offenburg angelegt. Auch in diesem Jahr wird sie wieder reichlich Bienenfutter bieten (c) HBM

Petra Hornberger verantwortet die Initiative #beebetter als Brand Director im BurdaVerlag (c) HBM

Auch beim BurdaVerlag in München wurde im Hinterhof der Arabellastraße 23 letztes Jahr ein bienenfreundliches Staudenbeet angelegt – hier wird es dieses Jahr erstmals zur Blütezeit summen (c) HBM

Logo (c) #beebetter

Hummel auf einer Schlüsselblume (c) Verena Bücher für HBM

In diesem Jahr gibt es insgesamt fünf #beebetter-Pflanzenkollektionen, u.a. die Kräuterkollektion (c) Kiepenkerl

Passend zu diesem Artikel
#beebetter Award 2020
Vorbildliche Bienenschützer ausgezeichnet!
#beebetter Award 2020
Vorbildliche Bienenschützer ausgezeichnet!

Heute sind die Gewinner des #beebetter-Awards 2020 der bundesweiten Initiative von Burda bekanntgegeben worden.

#beebetter Blühwiesenaktion
Bienenfutter vor Offenburger Kulturforum
#beebetter Blühwiesenaktion
Bienenfutter vor Offenburger Kulturforum

Knapp 1.000 Quadratmeter Blühwiese sät die Stadt Offenburg jetzt in Kooperation mit der BurdaHome-Initiative #beebetter und dem Naturpark Schwarzwald Mitte/Nord an.

Weltbienentag
#beebetter On Air
Weltbienentag
#beebetter On Air

Heute ist Weltbienentag und Dank RPR1 und #beebetter werden die Wildbienen vor allem in Rheinland-Pfalz demnächst viele neue Pollen-Tankstellen haben. Außerdem können jetzt alle #beebetter unterstützen.