DLD
29.08.2017

Start-up-Spektakel am Mittelmeer

None

Ein Start-up zu gründen liegt in Israel im Trend. Viele Jungunternehmer wagen diesen Schritt und wenn sie scheitern, probieren sie es einfach erneut. Es wird getüftelt und geforscht, tausende Start-ups drängen auf den Markt. Mit Erfolg, denn erst im März dieses Jahres ist dem Land die Sensation gelungen: Der israelische Newcomer Mobileye, der sich auf Fahrerassistenz- und Sicherheitssysteme konzentriert, wurde für 15 Mrd. US-Dollar (13,9 Mrd. €) von Intel gekauft.

Von der DLD-Bühne zum Milliarden-Deal

Amnon Shashua, Gründer von Mobileye, saß kurz vor dem Sensations-Deal gemeinsam mit Intel und BMW auf der Bühne der DLD-Konferenz in München. Eine von vielen Verbindungen des DLD nach Israel, denn dort ist die Idee zu Burdas internationaler Innovationskonferenz überhaupt erst entstanden. Eine entscheidende Rolle spielte hierbei der israelische Investor Yossi Vardi, der DLD-Gründerin Steffi Czerny seitdem als DLD-Chairman unterstützt und für seine mitreißenden Willkommensreden bei den DLD-Konferenzen bekannt ist.

DLD Tel Aviv: Festival und Konferenz

In der Metropolregion Tel Aviv, dem sogenannten „Silicon Wadi“ mit über 1500 IT-Start-up-Firmen, organisiert Vardi mit seinem Team nun vom 3. bis 7. September erneut das DLD Tel Aviv Innovation Festival – eine der größten Start-up-Veranstaltungen Israels. Hunderte Start-ups pilgern hierfür in die ebenso beliebte wie belebte Küstenstadt Israels, um ihre neuesten Ideen vorzustellen, Tech-Giganten wie Facebook, Microsoft und Amazon zu treffen oder neue Investoren zu finden. Die zweitägige DLD Tel Aviv Konferenz (6. & 7.9.), die im Rahmen des Festivals stattfindet, hat hierbei neben der internationalen digitalen Elite auch schon Spitzenpolitiker wie Shimon Peres oder Emmanuel Macron auf die Bühne gebracht.

Weitere Informationen rund um das DLD Tel Aviv Innovation Festival sowie die DLD Tel Aviv Konferenz finden Sie hier: https://www.dldtelaviv.com/.

PDF
Weitere Impressionen & Downloads

Shimon Peres mit Paul-Bernhard Kallen bei DLD Tel Aviv im Jahr 2014

Frankreichs Präsident Emmanuel Macron stattete der DLD Tel Aviv Konferenz 2015 einen Besuch ab, hier im Bild mit Yossi Vardi

Steffi Czerny mit der Bayerischen Staatsministerin Beate Merk und dem Chairman der Bank Leumi David Brodet (v.l.n.r.)

Im Rahmen des DLD Tel Aviv Innovation Festivals stellen zahlreiche Start-ups ihre neuesten Erfindungen vor

Bei DLD Tel Aviv ist so viel geboten, dass man schon mal den Überblick verlieren kann

Passend zu diesem Artikel
DLD All Stars
5 Dinge, die wir gelernt haben
DLD All Stars
5 Dinge, die wir gelernt haben

DLD All Stars – das waren drei Tage, 39 Sessions, 57 namhafte Speaker:innen und 7.500 Teilnehmer:innen, die online mit dabei waren. Was genau sind die DLD All Stars und was haben wir von den Panelist:innen gelernt?

DLD All Stars
Wikipedia-Gründer Jimmy Wales: „Netzwerke sind wie Junkfood fürs Gehirn“
DLD All Stars
Wikipedia-Gründer Jimmy Wales: „Netzwerke sind wie Junkfood fürs Gehirn“

Im Rahmen von Burdas Onlinefestival DLD All Stars diskutierten Expert:innen darüber, wie sich das Nutzerverhalten auf Sozialen Netzwerken verändert hat und zukünftig weiter verändern wird.

DLD All Stars
Biontech-Chef zeigt sich optimistisch im Kampf gegen Corona
DLD All Stars
Biontech-Chef zeigt sich optimistisch im Kampf gegen Corona

Mit Spannung wurde Uğur Şahin, CEO und Gründer des in Mainz ansässigen Forschungsunternehmens Biontech, bei Burdas Onlinefestival DLD All Stars erwartet.