Burda Style
08.12.2016

Startschuss für Kreativ-Duo

Seit Juli gibt es zwei neue Gesichter an der Spitze von Burda Style. Rashana Rebecca Jennings und Anastasios Voulgaris sind die neue Redaktions- und Kollektionsleitung von Deutschlands größtem Kreativmagazin. Beide sind bereits seit vielen Jahren bei Burda Style tätig und wollen nun die Marke weiter nach vorne bringen. Bei der Editor’s Tour durch Hamburg, Düsseldorf und München haben sie sich erstmals Kunden und Partnern vorgestellt.  

Neue Doppelspitze

Rashana Rebecca Jennings arbeitet seit 2009 bei Burda Style und betreute bislang das Kreativ-Ressort. In ihrer neuen Funktion als Head of Content ist sie verantwortlich für die redaktionellen Inhalte in Print und Digital.


„Wir wollen den Fokus noch stärker auf das Thema Service und für unsere Zielgruppe relevante Themen legen. Deshalb ist uns der Austausch mit der Community so wichtig. Wir lernen dadurch viel über unsere Konsumenten und können so gezielt auf deren Wünsche und Bedürfnisse eingehen und diese im Heft oder online umsetzen“,

so Rashana Rebecca Jennings.


Anastasios Voulgaris ist seit 2002 als Redakteur und Designer, und danach als stellvertretender Leiter im Mode-Ressort von Burda Style tätig. Nun ist er als Head of Design übergreifend für die gesamte Burda Style-Schnittmusterkollektion zuständig – im Magazin, allen Sonderheften sowie für die Einzel- und Katalogschnitte.


„In Zukunft soll der Marken-Gedanke eine noch zentralere Rolle spielen. Wir wollen über alle Produkte hinweg Kollektionen entwickeln, die die Handschrift von Burda Style – als eigenständige Modemarke – wiederspiegeln“,

beschreibt Anastasios Voulgaris seine neue Aufgabe.


Die Marke stärken

Seit fast sieben Jahrzehnten dient das Magazin als Inspirationsquelle für Kreativität, Mode und Individualität. „Wir wollen weiterhin Menschen ansprechen, die selbst kreativ sein wollen und Spaß am eigenen Gestalten haben“, so Voulgaris. „Wir achten bei unseren Schnitten auf Qualität und die perfekte Passform und lassen uns von internationalen Modetrends inspirieren – um so dem Zeitgeist zu entsprechen.“

Ziel ist es, Inhalt, Layout und Bildsprache sowie den Kern von Burda Style, die Schnittmusterkollektion, ab sofort kanalübergreifend zentral zu steuern und somit die Marke Burda Style weiter zu stärken.

Kreativ mit Kunden

Bei der Burda Style-Editor’s Tour durch die Städte Düsseldorf, Hamburg und München stellten sich Rashana Rebecca Jennings und Anastasios Voulgaris Kunden, Partnern und Mediaplanern vor. Die Gäste hatten die Möglichkeit, sich in entspannter und lockerer Atmosphäre mit der neuen Leitung und dem Team auszutauschen und sogar selbst kreativ zu werden.

PDF
Weitere Impressionen & Downloads
Fatma Al Fartwsi (navabi GmbH) und Jennifer Hoppe (L’Équipe L’Óreal) nähten kleine Schminktäschchen
In kreativer Atmosphäre: Julia Rau und Linn Rieso (beide JuLi PR & Consulting) beim Event in Düsseldorf
Julia Lukomski (Vizeum) und Meta Hog (Carat)

Jasmin Pia Schenkelberg und Christina Seebach von Pandora Jewelry

Axel Bree (Bree Collection), Michelle Wulff und Antje Ellerbrook (Conleys)

Jana Dreger, Annika Barth und Alexander Püttmann von Mediaplus beim Event in Hamburg

Birgit Landes (Triumph), Friederike Behrends (zee.one), Carmen Zöttl (Swarovski), Carolin Greiner (Triumph), Christine Mayerhofer (zee.one)

Dagmar Stromberger und Ute Strauss (beide The Walt Disney Company)

Passend zu diesem Artikel
Burda Style
Sieben Jahrzehnte Stoffe, Schnittmuster & Stilikonen
Burda Style
Sieben Jahrzehnte Stoffe, Schnittmuster & Stilikonen

Das Nähmagazin Burda Style feiert mit der heutigen September-Ausgabe sein 70-jähriges Jubiläum – und blickt hierbei auf sieben Jahrzehnte in der Modewelt zurück.

Burda Create!
Fashion Style: Selbstgenähtes für die ganze Familie
Burda Create!
Fashion Style: Selbstgenähtes für die ganze Familie

Die international agierende Geschäftseinheit Burda Create!, zu der unter anderem die erfolgreiche Nähzeitschrift Burda Style gehört, übernimmt die Lizenz des monatlich erscheinenden Nähmagazins Fashion Style.

Burda Style
Mit selbstgenähtem Mundschutz ein Zeichen setzen
Burda Style
Mit selbstgenähtem Mundschutz ein Zeichen setzen

Eine Geste der Höflichkeit, des Engagements und vor allem der gesellschaftlichen Verantwortung: Burda Style stellt ab sofort online zwei kostenfreie Nähanleitungen für Behelfs-Atemschutzmasken zur Verfügung.