DLD
30.06.2022

Steffi Czerny erhält Bayerischen Verfassungsorden 2021

None

Welch eine Ehre: DLD-Geschäftsführerin Steffi Czerny hat den Bayerischen Verfassungsorden 2021 erhalten. Am vergangenen Freitag würdigte der Bayerische Landtag 44 Bürger:innen, die sich in besonderer Weise um die Verwirklichung der Grundsätze der Bayerischen Verfassung verdient gemacht haben. Neben Czerny wurde u.a. die ehemalige Skirennläuferin Viktoria Rebensburg und Landesbischof Heinrich Bedford-Strohm ausgezeichnet. Die Aushändigung des Ordens an Bundeskanzlerin a.D. Angela Merkel und Star-Tenor Jonas Kaufmann erfolgt zu einem späteren Zeitpunkt.

Ilse Aigner würdigt Ordensträger:innen

Landtagspräsidentin Ilse Aigner machte deutlich, wie wichtig das Engagement der Ordensträger:innen angesichts der aktuellen, großen Herausforderungen ist.


„Ihre Verdienste sind Ausdruck einer Haltung. Sie organisieren, Sie umsorgen, Sie helfen. Sie sind begeistert und Sie begeistern andere. Jede und jeder für sich, nach den jeweiligen Möglichkeiten, mit unterschiedlichsten Mitteln. Aber ganz am Ende bleibt ein Ergebnis: Sie machen das Leben in unserer Heimat Bayern besser. Sie schaffen Geborgenheit. Sie bewirken mit Ihren Leistungen Gutes und geben ein Vorbild für Nachkommende ab. Sie halten die Werte unserer Verfassung hoch. Sie stehen für demokratische Werte. Wir brauchen Menschen wie Sie. Eine Demokratie braucht Demokratinnen und Demokraten!“

Ilse Aigner, Landtagspräsidentin


Eine von ihnen ist Steffi Czerny: Sie wurde für die von ihr ins Leben gerufene und verantwortete Digitalkonferenz DLD (Digital, Life, Design) gewürdigt. Mit der Konferenz bringe sie die Größen der Branche mit jungen aufstrebenden Kreativen und Entscheidungsträger:innen zusammen und verschaffe Zukunftsfragen frühzeitig Aufmerksamkeit. „Es gelingt ihr stets, Menschen mit unterschiedlichen Haltungen und Blickweisen zusammenzubringen und authentisch zu vermitteln, dass Weltgewandtheit und Bodenständigkeit, digitale Herausforderungen und analoges Leben einander befruchten“, heißt es in der Würdigung.

Eine seltene staatliche Auszeichnung

Die Auszeichnung wurde als Bayerische Verfassungsmedaille am 1. Dezember 1961 vom damaligen Landtagspräsidenten Rudolf Hanauer gestiftet. Seit 60 Jahren ist sie öffentliche Anerkennung für Bürger:innen, die sich herausragend für das Gemeinwohl engagieren und damit die Werte der Bayerischen Verfassung mit Leben füllen. 2021 wird der Orden erstmals als Bayerischer Verfassungsorden in einer Klasse verliehen, corona-bedingt musste die Verleihung im vergangenen Jahr allerdings verschoben werden. Der Bayerische Verfassungsorden gehört zu den staatlichen Auszeichnungen, die im Freistaat Bayern am seltensten verliehen werden.

PDF
Weitere Impressionen & Downloads

Landtagspräsidentin Ilse Aigner ehrt die ehemalige Skirennläuferin Viktoria Rebensburg und Steffi Czerny mit dem Bayerischen Verfassungsorden © Mark Fernandes/ DLD Media

DLD-Geschäftsführerin Steffi Czerny bei der Ordensverleihung © Mark Fernandes/ DLD Media

Passend zu diesem Artikel
DLD Focus Nightcap
Das Who is Who der Wirtschaftsszene feiert in Davos
DLD Focus Nightcap
Das Who is Who der Wirtschaftsszene feiert in Davos

Der Abschluss der DLD-Konferenz in München und der gesellschaftliche Höhepunkt des World Economic Forum (WEF) in Davos: der DLD Focus Nightcap. Die Party fand am 16.01. mit über 300 Gästen in den Schweizer Alpen statt.

DLD Munich 24
Streben nach einer besseren Welt
DLD Munich 24
Streben nach einer besseren Welt

Die diesjährige DLD unter dem Motto "Dare to Know" setzte ein optimistischen Zeichen in Zeiten disruptiver Technologien und Krisen. 

Digital Life Design
DLD Munich 24: Programm und neue Speaker:innen veröffentlicht
Digital Life Design
DLD Munich 24: Programm und neue Speaker:innen veröffentlicht

Burdas internationale Innovationskonferenz DLD steht vor der Tür und verspricht, auch in diesem Jahr mit überraschenden Speakern und einem fesselnden Programm unter dem Motto "Dare to Know" zu begeistern