Guter Rat
30.01.2017

Sterne der Automobilbranche

Guter Rat
30.01.2017

Sterne der Automobilbranche

Wissen, was Verbraucher wollen: Das Verbrauchermagazin Guter Rat hat zum 17. Mal die „Autos der Vernunft“ ausgezeichnet. Der Preis honoriert jährlich nachhaltiges Ingenieurwesen, hohe Sicherheitsstandards und ein gutes Preis-Leistungsverhältnis. 3,5 Millionen Leserinnen und Leser von Guter Rat und Super Illu wurden gebeten, ihre Stimme abzugeben. 25 Modelle standen zur Wahl – Modelle, die sparsam und sicher sind, ohne dabei auf den Fahrspaß zu verzichten. Die Gewinner: Audi A3 in der Kategorie „Kompakt“, Toyota Prius in der Kategorie „Limousine“ und Opel Mokka X in der Kategorie „Kombi/SUV/Van“. Die Experten-Jury vergab zudem den Sonderpreis in der Kategorie „Innovation der Vernunft“ an die Deutsche Post. Guter Rat ehrte die Sieger am Freitag in Berlin, erstmals in der Humboldt Box. Der Geschäftsführer der beiden Magazine, Heinz Scheiner, und Chefredakteur Stefan Kobus begrüßten Partner und Kunden der Automobilbranche. Bei wunderschönem Ausblick über das sonnige Berlin und einem Menü von Sternekoch Markus Semmler wurden die vier Gewinner geehrt.

Neue Antriebsformen

Die Siegerfahrzeuge sind ein Indiz dafür, was den Verbrauchern beim Autokauf wichtig ist. „Erstmals in der Geschichte von ‚Auto der Vernunft‘ haben drei der vier Preise etwas mit alternativen Antrieben zu tun“, sagte Stefan Kobus, Chefredakteur von Guter Rat und Super Illu, bei der Preisverleihung in Berlin. So ist beispielsweise der Audi A3 auch mit Erdgasmotor oder als Plug-in-Hybrid lieferbar. Der Toyota Prius, das Urgestein aller Hybrid-Fahrzeuge, kommt noch in diesem Jahr ebenfalls als Plug-in-Hybrid und zirka 50 Kilometer rein elektrischer Reichweite.

Die Auszeichnung „Auto der Vernunft“ ist in erster Linie ein Leserpreis, „von Menschen, die Ihre Autos und unsere Zeitschrift kaufen und somit im Zentrum unseres Handelns stehen“, so Geschäftsführer Heinz Scheiner zu den Gästen. Die Veranstaltung ist jedes Jahr eine wichtige Plattform für Vermarktung und Verlag, um bestehende Beziehungen zu Entscheidern aus der Automobilbranche zu stärken.

Drei Leserpreise und eine Innovation

Zusätzlich hat eine Experten-Jury den Sonderpreis in der Kategorie „Innovation der Vernunft“ vergeben. Dieser ging in diesem Jahr an die Deutsche Post für den StreetScooter. Das gemeinsam mit der Technischen Hochschule Aachen entwickelte Paket-Zustellfahrzeug entlastet mit seinem leisen und emissionsfreien Elektroantrieb speziell Städte und Wohngebiete.

PDF

Weitere Impressionen & Downloads

Jürgen Keller (Director Verkauf, Marketing und Aftersales bei Opel), Heinz Scheiner (Geschäftsführer Super Illu und Guter Rat) und Patrick Munsch (Group Manager Product- & Brand Communications Germany bei Adam Opel AG)

Zum 17. Mal wurde der Preis "Auto der Vernunft" vergeben

Geschäftsführer des Super Illu Verlags Heinz Scheiner, Jens Rückert (Audi), Tom Fux (Toyota), Jürgen Gerdes (Deutsche Post), Jürgen Keller (Opel) und Chefredakteur von Guter Rat und Super Illu Stefan Kobus (v.l.n.r.)

Jens Rückert (Audi) nimmt den Preis in der Kategorie Kompakt für den Audi A3 Sportback entgegen

Der Preis in der Kategorie Kombi/SUV/Van ging an den Opel Mokka X. Jürgen Keller (Opel) freute sich über die Auszeichnung

Der Toyota Prius gewann in der Kategorie Limousine. Tom Fux (Toyota Deutschland) freute sich über den Preis der Leser

Jürgen Gerdes, Vorstand Deutsche Post AG, war geehrt, den Preis der Jury für die Innovation der Vernunft entgegennehmen zu dürfen

Heinz Scheiner, Geschäftsführer des Super Illu Verlags, bei der 17. Verleihung von „Auto der Vernunft“

Heinz Scheiner (Geschäftsführer Guter Rat und Super Illu) mit Uwe Ungeheuer (Leiter Marketing Skoda Deutschland)

Hans-Joachim Rehg (Redakteur Automobil bei Super Illu) mit Uwe Ungeheuer (Skoda Deutschland)

Opel gehört bereits zum 11. Mal zu den Gewinnern der Auszeichnung: Patrick Munsch und Jürgen Keller von Opel mit Heinz Scheiner (Geschäftsführer Super Illu & Guter Rat) im Gespräch

Uwe Ungeheuer (Skoda) übergab den Leserpreis, ein Skoda Superb (Vorjahres-Gewinner), an Andreas Kotzmaier und seine Frau Sandra Maria Reindl

Die Gewinner im Interview: Hier: Jens Rückert von Audi

Gastgeber der Veranstaltung: Geschäftsführer Heinz Scheiner im Interview

Beim „Auto der Vernunft“ treffen sich jedes Jahr die wichtigsten Vertreter der Automobilbranche

Passend zu diesem Artikel

Goldene Henne 2019

Jetzt hat das Publikum die Wahl

Goldene Henne 2019

Jetzt hat das Publikum die Wahl

Am 20. September ist soweit – dann feiert Deutschland seine Publikumslieblinge im Rahmen der großen Live-TV-Gala Goldene Henne. Ab sofort kann abgestimmt werden!

Burda bewegt

Lesefest-Premiere in Offenburg

Burda bewegt

Lesefest-Premiere in Offenburg

Gestern fand in Offenburg das erste Lesefest, initiiert von Kai Winckler (Chefredakteur Entertainment-Marken BurdaLife) im Rahmen von Burda bewegt, statt. Denn sein Herzensprojekt ist es, Kinder fürs Lesen zu begeistern.

Re:publica meets Super Illu

Mehr Ossis in die Medien bitte!

Re:publica meets Super Illu

Mehr Ossis in die Medien bitte!

In Berlin ist die Re:publica zu Ende gegangen. Zum 13. Mal trafen Blogger, Politiker und Co. aufeinander, um drei Tage lang über aktuelle Fragen der digitalen Gesellschaft zu diskutieren. Super Illu war dabei.