DLD Campus Lecture 2018
23.01.2018

“Sucht euch euren Seelenverwandten”

DLD Campus Lecture 2018
23.01.2018

“Sucht euch euren Seelenverwandten”

„Jetzt ist die beste Zeit im Leben, um zu gründen. Ihr seid jung, ihr seid frei, ihr seid ungebunden – probiert es aus!“ ist Marc Samwers Tipp an die Teilnehmer der DLD Campus Lecture an der LMU München. Er ist ein echter VIP der europäischen Gründerszene und zählt zusammen mit seinen Brüdern zu den bekanntesten Entrepreneuren Deutschlands. Am Montagabend hat er sich bei der DLD Campus Lecture mit Stefan Winners über seine Erfolgsgeheimnisse und Fehlentscheidungen ausgetauscht und darüber, was man braucht, um ein erfolgreicher Unternehmer zu werden.

Mit dem Format DLD Campus Lecture öffnete Burda in Kooperation mit dem Internet Business Cluster e.V. (IBC) seine Digitalkonferenz DLD bereits zum neunten Mal für eine junge Zielgruppe.

Teamfit ist alles

Man sollte ein Macher sein, sehr strukturiert, zupackend und bereit, hart für seine Idee zu arbeiten – diese Voraussetzungen sucht Marc Samwer in jungen Gründern. „Unternehmer zu sein, heißt Unsicherheit zu managen“, sagt Samwer. In einem unsicheren Umfeld Entscheidungen schnell und konsequent zu treffen, sei eine wichtige Voraussetzungen, um erfolgreich zu sein. Ganz wichtig sei auch, ein gutes Team um sich zu haben. „Wir finden Gründerteams von drei Personen ideal – vielleicht liegt das auch daran, dass wir drei Brüder sind“, erzählt Samwer. Ein gutes Team stehe für ihn vor der Suche nach einer guten Idee.


„Wenn ihr ein Unternehmen gründen wollt, sucht euch einen Seelenverwandten. Ihr müsst euch sicher sein, dass ihr die nächsten Jahre sehr, sehr viel Zeit mit dieser Person verbringen wollt und könnt.“

Marc Samwer


Einer von vielen hilfreichen Tipps für die Studenten im Saal, von denen einige bereits ein Unternehmen gegründet haben oder gerade mit dem Gedanken spielen.

Von Alando bis Zalando

Wie hat die Samwer-Story eigentlich angefangen? Mit dem Online-Marktplatz Alando, erzählt Marc Samwer. 1993 sammelte er mit seinen Brüdern zwei Millionen Euro ein, um zwei Server zu kaufen. Damit war der Grundstein des Samwer-Imperiums gelegt. Auf die Frage, welche der vielen Unternehmen, die er gegründet und begleitet hat, sein Lieblingsunternehmen sei, antwortet Samwer, dass es die sind, mit denen er emotional am meisten verbindet. Dazu gehört Alando als erstes Unternehmen sowie Zalando – die bis dato größte Erfolgsgeschichte. „Angefangen hat es mit einem Raum, der so groß war wie eine Ecke dieses Vorlesungssaals, 50 Schuhkartons und zwei jungen Männern – David und Robert –, die Pleite waren“, erzählt Samwer. Heute macht das Unternehmen über 3,6 Milliarden Euro Umsatz im Jahr und ist der größte Modehändler Deutschlands.

Hat er auch schon einmal etwas richtig in den Sand gesetzt?, will Stefan Winners wissen. „Ich denke unser größter Fehler war, dass wir unsere Anteile an Facebook zu früh verkauft haben“, sagt Samwer. „Wir hätten weiter an das Potential des Unternehmens glauben sollen, anstatt uns von den Zweiflern beirren zu lassen.“ 

Scheitern ist keine Schande

Anschließend an das Gespräch nutzten die Teilnehmer die Chance, Marc Samwer ihre Fragen zu stellen. Dabei ging es unter anderem um die ökologische Verantwortung von Unternehmern, Wissensaustausch und Best Practice Sharing in Startups und die Frage, wie oft man als Gründer wirklich scheitern darf, bevor es eng wird.


„So lange man seinen Investoren glaubhaft darstellt, dass man aus einer Niederlage gelernt hat und reflektiert, warum es mit der Unternehmung nicht geklappt hat, ist Scheitern keine Schande.“

 Marc Samwer 


Sein Credo ist: Sich einfach ausprobieren! Und sich austauschen – darum stehe er bei Fragen auch jederzeit zur Verfügung. Dass er dieses Angebot ernst meint, zeigte Marc Samwer daran, dass er allen Teilnehmer am Ende des Vortrags seine E-Mail-Adresse gab.

Genug Zeit um sich über Startup-Ideen auszutauschen, bot auch das Get-together nach der Lecture. Bei Drinks und Snacks hatten die Teilnehmer zudem die Chance, die IBC-Unternehmen besser kennenzulernen.

 

Über das IBC:

Das Internet Business Cluster ist ein Zusammenschluss der Internet- und Medienunternehmen Hubert Burda Media, SapientRazorfish, HSE 24, Hoffmann Group und Messe München mit der LMU München und der Universität Regensburg. Ein wichtiger Aspekt der Zusammenarbeit ist es, die Vernetzung zwischen Unternehmen und jungen Talenten voranzutreiben. Hier bietet die jährlich stattfindende DLD Campus Lecture eine ideale Plattform zu Austausch.

Kostenfreies Bildmaterial der Veranstaltung finden Sie hier auf Flickr.

PDF

Weitere Impressionen & Downloads

Marc Samwer und Stefan Winners im Gespräch

Marc Samwer gibt auf der DLD Campus Lecture wertvolle Tipps rund um Entrepreneurship

Mathias Wahrenberger, Geschäftsführer Burda Digital und IBC-Vorstand, war auch dabei

Die Teilnehmer nutzen die Chance, Marc Samwer ihre Fragen zu stellen

Marc Samwer spricht vor rund 150 Teilnehmern

Zwei, die sich verstehen

Nach dem Gespräch gab es die Möglichkeit, zu netzwerken

Mathias Wahrenberger im Gespräch mit Studenten

Beim Get-together im Primo Café konnten sich die Studenten austauschen

Beim Get-together im Primo Café konnten sich die Studenten austauschen

Passend zu diesem Artikel

DLDCampus Lecture 2018

Marc Samwer spricht an der LMU

DLDCampus Lecture 2018

Marc Samwer spricht an der LMU

Marc Samwer, CEO Global Founders Capital, ist am 22. Januar 2018 zu Gast bei der DLDCampus Lecture an der Ludwig-Maximilian-Universität München (LMU) in München.

DLD Munich 18

Wohlstand, Sicherheit, Frieden

DLD Munich 18

Wohlstand, Sicherheit, Frieden

Hupkonzerte vor der „Alten Bayerischen Staatsbank“ in München, in der DLD Munich 18 stattfand: Während drinnen Uber-CEO Dara Khosrowshaih sprach, gingen draußen Taxifahrer auf die Straße.

DLD

Uber-CEO bei DLD in München

DLD

Uber-CEO bei DLD in München

Unter dem diesjährigen Motto „Reconquer!“ bringt DLD vom 20.-22. Januar 2018 erneut Visionäre, digitale Unternehmer und Vordenker in München zusammen.