Burda Create
18.09.2019

Umgestyled und aufgehübscht

None

Während sich das Jahr langsam dem Ende zuneigt, bringen die Nähexperten der Burda Style noch einmal frischen Wind in die Kreativwelt: Die zweimal jährlich erscheinende Sonderausgabe Burda Plus, das Nähmagazin für Schnittmuster-Modelle für kurvige Frauen, verändert mit dem HW19-Heft den Fokus und präsentiert sich mit einem komplett überarbeiteten Heft-Konzept mit neuen Inhalten und modernem Design.


„Mit dem neuen Konzept der Burda Plus verstärken wir den Schwerpunkt auf das, was unseren Leserinnen am wichtigsten ist: Die Freude am Nähen. Mit einem noch größeren Angebot an Servicethemen rund um Nähen, Verarbeitung und Zuschnitt sowie detaillierten Anleitungen, Illustrationen und vielen Tipps und Tricks stellen wir uns mehr denn je auf die Bedürfnisse unserer Zielgruppe ein.“

Anastasios Voulgaris, Creative Director Burda Style


Wünsche werden wahr

Die Neuerungen des Heftkonzepts basieren auf den Ergebnissen von Marktforschung, mit der die Wünsche der Leserschaft abgebildet wurden. Eine weitere Neuerung des Rebrushs betrifft das Größenspektrum der Schnittmuster. Viele Burda Plus-Leserinnen wünschen sich erweiterte Größensätze für kurvige Figuren, weshalb im Magazin ab sofort ausgewählte Schnitte bis Größe 60 zur Verfügung stehen.

Nähkünste und Styling

Neben dem cleaneren, moderneren Layout sind auch neue Heftrubriken Teil des frischen Konzepts.  Ergänzend zum Fokus auf die Nähkünste rückt Burda Plus dabei auch das Thema Styling in den Vordergrund. Im Rahmen von Bloggerkooperationen mit Plus Size-Bloggern erhalten die Leserinnen beispielsweise leicht realisierbare und anschauliche Inspiration: In der aktuellen Ausgabe stylt „SchönWild“-Bloggerin Jules einen für sie individuell genähten Rock und setzt ihren Look gekonnt in Szene.

Gut gekleidet für Herbst/ Winter

Mit der Jogginghose im Büro? Mit dem Pyjama-Look auf die Party? Eines der Themen im neuen Heft ist die Grundgarderobe für die kalte Jahreszeit, das heißt, Mode für jeden Tag, die stylish und komfortabel ins beste Licht gerückt wird. Durch die richtige Stoffauswahl und ausgeklügelte, moderne Schnitte kann von „underdressed“ keine Rede sein. Alle Infos und Inspirationen dazu in der neuen Burda Plus-Ausgabe!

PDF
Weitere Impressionen & Downloads

Anastasios Voulgaris, Creative Director Burda Style © HBM

Beispielseite aus der Sonderausgabe Burda plus © Burda Style

Beispielseite aus der Sonderausgabe Burda plus © Burda Style

Beispielseite aus der Sonderausgabe Burda plus © Burda Style

Beispielseite aus der Sonderausgabe Burda plus © Burda Style

Passend zu diesem Artikel
Burda Style & Nebenan.de
Nähen für den guten Zweck: Weihnachtsaktion „mit Liebe genäht“
Burda Style & Nebenan.de
Nähen für den guten Zweck: Weihnachtsaktion „mit Liebe genäht“

Vereinte Kräfte bei Burda: Die Näh- und Handarbeitsmarke Burda Style ruft gemeinsam mit der Nachbarschaftsplattform Nebenan.de und der Tribute to Bambi-Stiftung zur großen DIY-Weihnachtsaktion „mit Liebe genäht“ auf.

Burda Style
Neue DIY-Magazinbeilage für junge Mädchen
Burda Style
Neue DIY-Magazinbeilage für junge Mädchen

Junge Schulkinder für Handarbeit begeistern und ihnen damit das Thema Nachhaltigkeit näherbringen: Das schafft die Beilage Girls DIY, die das internationale Näh- und Modemagazin Burda Style launcht.

Burda Style & Elle
Designerkleid zum Selbermachen
Burda Style & Elle
Designerkleid zum Selbermachen

In ihrer Branche sind sie weltweit führend: Nähzeitschrift Burda Style und das Fashionmagazin Elle. Die beiden Burda-Marken haben sich zusammengetan und präsentieren ein exklusives DIY-Tunikakleid mitsamt Schnittmuster.