Gault&Millau
04.11.2020

Weinguide Baden-Württemberg: Gault&Millau startet in eine neue Ära

Nachdem Burda im Mai die Lizenz für Gault & Millau übernommen hat, veröffentlichen die Genuss-Experten nun am 04. November den "Weinguide Baden & Württemberg 2021". Es ist der erste einer neuen Generation Weinguides, die Gault & Millau mit frischem Look, neuen Verkostungstechniken, einem verjüngten Team mit regionalem Bezug und inhaltlichen Änderungen launcht. Damit läutet die Marke eine neue Ära für ihre jährlichen Guides ein: Während die klassischen Merkmale, wie höchste Qualität, Handwerkskunst und das bekannte Bewertungssystem erhalten bleiben, enthalten die neuen Guides Elemente, die sie auch für jüngere, kostenbewusste Gourmet-Fans attraktiv machen. So finden Leser im "Weinguide Baden-Württemberg" unter den 1.690 Empfehlungen auch Weine, die weniger als 10 Euro kosten.

Weinanbaugebiet Baden-Württemberg

Otto Geisel, der als vereidigter Sachverständiger für Weinbewertung die Verkostungen leitete, erklärt: „Das Faszinierendste am Wein ist die Vielfalt und diese ist in Württemberg und Baden in einer Fülle vorhanden, wie man sie seinesgleichen weltweit kaum mehr findet. Wir sind davon überzeugt, dass sich die besten Weine dieser beiden Gebiete mit den Besten der Welt messen können und dass Weingenießen ein Erlebnis für jeden darstellt, welches nicht nur Experten vorbehalten ist. Deshalb stützen sich die Bewertungen der regional fokussierten Weinguides auch auf die Vielfalt der Empfindungen aus den großen, generationsübergreifenden Verkostungs-Panels und somit weder auf Einzelurteile, noch auf redundante technische Details.“

Blinde Verkostungen der Weine

Anders als früher erfolgen die Gault & Millau-Verkostungen mit mindestens sechs Verkostern nur mehr blind. Die Teams bestehen aus ausgewiesenen Kennern der deutschen Weinszene sowie regionalen Unterstützern, um der Typizität des Orts eine Stimme zu geben. So oft wie möglich gingen die Teams in das Anbaugebiet, lernten die Weingüter und deren Besitzer kennen. Denn Gault & Millau will das Erlebnis Wein durch das Herausstellen regionaler Spezialitäten stärken und zu Besuchen in den Anbaugebieten und bei den 229 vorgestellten Winzern einladen. Die Guides sind als kulinarischer Reiseführer konzipiert: Neben der klassischen Bewertung bieten sie Einkaufs- und Übernachtungs-Tipps sowie ein ganzes Kurzurlaubsprogramm für jedes Gebiet an. Die Beschreibungen sind sachlich aber gleichzeitig in einer Sprache, die Neugierde weckt und verständlich ist.


„Mit den erstmals regional fokussierten Gault & Millau-Weinguides geben wir der enormen Vielfalt in der deutschen Weinlandschaft eine ganz neue, große Plattform und würdigen somit die Expertise für regionale Spezialitäten, deren hohe Qualität und ebenso die kulinarische Handwerkskunst. Durch diese Weiterentwicklung sprechen wir mit diesen Büchern erstmals auch die Generationen an, die sich ihre Empfehlungen bisher bei Google einholen. Als Verlag haben wir so, mit der Marke Gault & Millau, nicht nur unsere hochwertige Food & Wine-Markenwelt erweitern können, sondern kommen auf ganz neuen Wegen mit allen an echtem Genuss interessierten Menschen in Kontakt.“

Hans Fink, Geschäftsführer BurdaStudios


Neben dem aktuellen zu Baden-Württermberg sollen im nächsten Jahr die folgenden regionalen Weinguides erscheinen:

  • Pfalz
  • Franken, Nahe und Ahr
  • Rheinhessen
  • Rheingau mit Mittelrhein und hessischer Bergstraße
  • Mosel
  • Sachsen und Saale-Unstrut

Der Weinguide Baden & Württemberg 2021 ist ab dem 04. November 2020 im Handel erhältlich und unter: Gaultmillau.de

PDF
Weitere Impressionen & Downloads

Der Weinguide "Baden&Württemberg 2021" besucht 229 Weingüter und bewertet 1.690 Weine, darunter rund 500, die 10 Euro oder weniger kosten © Deutsches Weininstitut

Die Guides sind als kulinarischer Reiseführer konzipiert und bieten Reise- und Erholungstipps für jedes Anbaugebiet an © Badischer Wein GmbH

Kenner finden im neuen Weinguide Auszeichnungen wie die Top 5 Gutedel- und die Top 7 Trollinger Weine (c) Hubert Burda Media

Otto Geisel leitete als vereidigter Sachverständiger für Weinbewertung die Verkostungen in Baden & Württemberg © Klaus Bege

Anders als früher bestehen die Teams für die Gault & Millau-Verkostungen jetzt sowohl aus der Stammmannschaft der Verkoster, wie aus Gästen – zum Beispiel Winzer und Experten aus der Region, um der regionalen Typizität der Weine eine starke Stimme zu verleihen © Gault & Millau

Blick auf Oberbergen im Kaiserstuhl. „In Württemberg und Baden ist Wein-Vielfalt in einer Fülle vorhanden, wie man sie seinesgleichen weltweit kaum mehr findet,“ erläutert Experte Otto Geisel © Schwarzwald Tourismus Gottfried Reidler Fotolia

Passend zu diesem Artikel
BurdaStudios
„Mazda Garage“ gewinnt Werbe-Oscar
BurdaStudios
„Mazda Garage“ gewinnt Werbe-Oscar

Das von BurdaStudios produzierte Youtube-Format „Mazda Garage“ hat den prestigeträchtigen Effie-Award in Bronze gewonnen.

Gault&Millau
Restaurantführer erscheint im November – mit neuem Bewertungsmodus
Gault&Millau
Restaurantführer erscheint im November – mit neuem Bewertungsmodus

Nachdem Burda im Mai die Übernahme der Lizenz für Gault&Millau in Deutschland bekannt gegeben hat, steht nun fest, dass der Restaurantführer für das Jahr 2021 Ende November in Berlin vorgestellt werden wird.

BurdaStudios
Burda übernimmt Gault&Millau-Lizenz
BurdaStudios
Burda übernimmt Gault&Millau-Lizenz

Der internationale Restaurant- und Wein-Guide Gault&Millau wird in Deutschland ab sofort von BurdaStudios verantwortet.