DLD Munich 23
16.01.2023

„Wer über sich hinauswachsen will, braucht eine Gemeinschaft!“

None

„Der erste Schritt ist, dass ihr an euch selbst glaubt, euren eigenen Weg in die Hand nehmt und euren persönlichen Zielen folgt. Aber wenn ihr über euch hinauswachsen wollt, braucht ihr zwingend Menschen um euch, die euch in dem bestärken, was ihr macht.“ Mit diesen abschließenden Gedanken ließ Steffi Czerny am Samstagnachmittag zum Ende von Burdas Innovationskonferenz DLD Munich 23 keine:n der Teilnehmer:innen ungerührt zurück. Die DLD-Geschäftsführerin verabschiedete sich mit den Worten: „Es ist essenziell, dass ihr Teil einer Gemeinschaft seid!“ Und eine Gemeinschaft ist DLD in der Tat – kontinuierlich durch den altbekannten DLD-Spirit vertieft und erweitert, schweißt sie alle Anwesenden regelrecht zusammen.

Innovationskonferenz setzt vielfältige Themen

In modernster Location, dem „House of Communication“, hat Steffi Czerny gemeinsam mit ihrem Team an drei Tagen und auf drei Bühnen ein vielfältiges Programm geboten: Vom Einfluss von Web3, Biodiversität über Geopolitik, Mode und Astrobiologie waren die Themen wie gewohnt vielfältig gesetzt und die Expert:innen interdisziplinär, sowie international aufgestellt. Künstliche Intelligenz (KI) war dabei eindeutig das vorherrschende Thema.

Im Panel zur Zukunft der Medienbranche prognostiziert Burda-CEO Martin Weiss zum Zusammenhang von KI und Journalismus: „KI wird den Journalismus nicht auslöschen. Sie ist aber eine enorme Chance, den Journalismus zu verbessern, und wir müssen uns mit ihr beschäftigen. Für mich ist dies ein großartiger Ausblick für das Jahr 2023.“

Mit der Frage, ob KI einmal bessere Musik schreiben werden kann, als Menschen das tun, beschäftigten sich unter anderem Musixmatch-Gründer Max Ciociola, Ole Obermann, Global Head of Music bei TikTok und Bytedance, sowie Musikproduzent und ABBA-Star Björn Ulvaeus. Sie waren sich einig, dass die Grenzen zwischen dem, was von Menschen kreiert wird, und dem, was von KI geschaffen wird, immer stärker verschwimmen werden.

Live Podcast Session und Aenne Burda Award-Verleihung

Ein besonderes Highlight setzen bereits am ersten Tag der DLD Munich 23 Scott Galloway, Marketing-Professor an der NYU Stern School of Business, und Tech-Journalistin Kara Swisher: Die beiden kamen für eine Live-Session ihres Podcasts „Pivot“ zusammen auf die Bühne. Dabei sprachen sie unter anderem über EU-Vorschriften im Technologiebereich und die Zukunft von OpenAI in Microsoft-Produkten.

Einen emotionalen Ausklang und ein letztes Highlight der Konferenztage bot die traditionelle Verleihung des Aenne Burda Awards. Jährlich ehrt er in Gedenken an die verstorbene Aenne Burda Frauen, die sich mit herausragenden unternehmerischen und kreativen Leistungen einen Namen gemacht haben. In diesem Jahr ging der Award an die türkische Sozialunternehmerin Ebru Baybara Demir: Die Köchin zeichnet sich nicht nur durch ihr kulinarisches Können aus, sondern auch durch ihre sozialen und nachhaltigen Projekte. Der Erhalt des Awards berührte sie sichtlich – und sie berührte wiederum das Publikum mit ihrer ergreifenden Dankesrede.

Eindrücke von diesen und weiteren Höhepunkten der DLD Munich 23 finden Sie in der Bildergalerie. Weiteres Bildmaterial können Sie auf unserem Flickr Account downloaden.

Die Highights von Tag 1, Tag 2, Tag 3 und ausgewählte Panels finden Sie auf dem Youtube Channel

PDF
Weitere Impressionen & Downloads

Steffi Czerny, Gründerin der DLD, begrüßte am 12. Januar gemeinsam mit Yossi Vardi, DLD Chairman, über 200 Redner:innen sowie über 1.000 Gäste zum Start der diesjährigen DLD Konferenz © Daniel Grund für DLD/HBM

Serviceplan-CEO Florian Haller über das ‚House of Communication‘, in dem die DLD Munich 23 zum ersten Mal stattfand: „Dieses Haus ist so konzipiert, dass die Ideen frei fließen und sich Kreativität entfalten kann.“ © Elias Hassos für DLD/HBM

Dr. Florian Herrmann, bayerischer Staatsminister für Bundes- und Europaangelegenheiten und Medien, beschrieb die Konferenz als „Seismograph für die wichtigsten Zukunftsthemen” © Daniel Grund für DLD / HBM

Oliver Zipse, CEO BMW Group, sprach über die Rolle der Technologie für die Mobilität der Zukunft © Daniel Grund für DLD / HBM

Roberto Viola, Europäische Kommission DG CONNECT, betonte die Relevanz der digitalen Transformation angesichts einer sich wandelnden Weltordnung © Picture Alliance für DLD / HBM

Diskutierten die Rolle von Unternehmen und Wirtschaftsführer:innen für die Klimaneutralität: Andreas Urschitz, Infineon Technologies AG, Anne Kawalerski, Bloomberg Media und David Kirkpatrick, Techonomy (v.l.n.r) © Picture Alliance für DLD / HBM

„Wir sind diejenigen, die das größte Risiko für das Klima darstellen, aber auch diejenigen, die es zum Besseren verändern können”, so Transformationsforscherin Maja Göpel © Picture Alliance für DLD / HBM

Nahmen live auf der Bühne eine Podcastfolge auf: Kara Swisher, New York Magazine und Scott Galloway, NYU Stern School of Business © Picture Alliance für DLD / HBM

Philipp Gerbert, TUM Venture Labs, moderierte das Panel mit Heike Freund, Marvel Fusion, Christian Hartel, Wacker Chemie AG, und Philipp Schröder, 1KOMMA5°, die über das Hier und Jetzt und die Zukunftsaussichten der Energiewende diskutierten © Picture Alliance für DLD / HBM

Surfing the Big One: Leidenschaftliche Surferin Joana Andrade im Gespräch mit Benjamin Habbel von Limestone Capital © Elias Hassos für DLD / HBM

Mary Lou Jepsen, Openwater und Howard Morgan, B Capital Group / First Round Capital, erörterten die jüngsten Fortschritte auf dem Gebiet der Neurowissenschaften © Daniel Grund für DLD / HBM

Marc Al-Hames, Vorstand Hubert Burda Media, tauschte sich mit Kathrin Anselm, Airbnb, und Marcy Simon, Agent of Change, über die Zukunft der Reisebranche aus © Daniel Grund für DLD / HBM

Topmanagerinnen, Politikerinnen, Künstlerinnen, Gründerinnen, Investorinnen, Journalistinnen und Wissenschaftlerinnen aus 14 verschiedenen Ländern trafen beim Female Leadership Lunch zusammen © Dominik Gigler für DLD / HBM

Herzliche Umarmung beim Female Leadership Lunch © Dominik Gigler für DLD / HBM

Die Burda Trainees erhielten einen Workshop mit Andrew A. Rosen, PARQOR LLC © Elias Hassos für DLD / HBM

Stellten fünf wichtige Erkenntnisse für eine grüne Transformation vor: Felicitas von Peter, Active Philanthropy und Florian Hoffmann, The Do © Picture Alliance für DLD / HBM

Frank Schmidt, neOM Consult, zusammen mit Marc Al-Hames, Vorstand HBM, und Martin Weiss, Burda-CEO (v l.n.r.) © Daniel Grund für DLD / HBM

Mit dem Konferenzmotto „Beyond NOW“ lenkte DLD den Blick aus dem Hier und Jetzt auf Chancen und Herausforderungen der Zukunft © Daniel Grund für DLD / HBM

Gäste aus den wichtigsten Innovationshubs weltweit lauschten gespannt den Diskussionsrunden © Picture Alliance für DLD / HBM

 

Die neue Location bietet eine moderne Atmosphäre, die Innovation, Inspiration und Austausch anregt © Elias Hassos für DLD / HBM

Interaktion zwischen Mensch und Roboter © Elias Hassos für DLD / HBM

Neben den Inhalten der Panels stand der persönliche Austausch zwischen den Gästen im Fokus © Elias Hassos für DLD / HBM

Happy Hour und Speaker’s Meet-Up begleitet von stimmungsvoller Musik © Elias Hassos für DLD / HBM

Judith Gerlach, Bayerisches Staatsministerium für Digitales: „Steffi, du bist unser ‚Partner in Crime‘ beim DLD und die Personifizierung von ‚Beyond Now‘ - die Grande Dame des Digitalen.“ © Daniel Grund für DLD / HBM

Scott Galloway, NYU Stern School of Business, stellte seine Vorhersagen für 2023 mit Fokus auf KI und der Aktien-Performance von Tech-Riesen wie Tesla und Bytedance vor © Picture Alliance für DLD / HBM

Victoria Ossadnik, E.ON, diskutierte mit Coen van Oostrom, EDGE, Charles Landry, Autor, und John Thornhill, Financial Times, wie die Zukunft unserer Städte aussehen wird © Picture Alliance for DLD / Hubert Burda Media

Wie funktioniert Politikgestaltung in Zeiten des epochalen Wandels? Dieser Frage widmete sich Wolfgang Schmidt, Bundesminister für besondere Aufgaben und Chef des Bundeskanzleramtes © Daniel Grund für DLD / HBM

Hannah Louise Brown, Organifarms, Alexander Gerfer, Würth Elektronik eiSos Group und Aman Dogra, Financial Times, gaben einen Einblick in das neue Zeitalter der Landwirtschaft und stellten den Erdbeerpflück-Roboter „Berry“ vor © Picture Alliance für DLD / HBM

Werden Maschinen denken wie Menschen? Darüber sprachen Jochen Wegner, Zeit Online und Richard Socher, You.com © Picture Alliance für DLD / HBM

Martin Weiss, CEO Hubert Burda Media, über die Zukunft des Mediengeschäfts: „Das Tempo des Wandels ist so schnell geworden, dass wir keine andere Wahl haben, als uns schnell auf Innovationen einzulassen. Und deshalb haben wir auch den DLD, weil er uns Innovation zeigt, wo nur wenige sie erwarten.“ © Picture Alliance für DLD / HBM

Axel Meise, Occhio und Steffi Czerny, DLD-Gründerin, sprachen darüber, wie Licht menschliches Leben beeinflusst © Picture Alliance für DLD / HBM

Zeit für Musik: Abba-Star und Musik-Produzent Björn Ulvaeus als Speaker auf der DLD Munich 23 © Dominik Gigler für DLD / HBM

Alles rund um die Astrobiologie: Sibylle Anderl, Frankfurter Allgemeine Zeitung, Barbara Ercolano, LMU, Petra Schwille, Max Planck Institut und Andreas Burkert, LMU, (v.l.n.r.) © Picture Alliance für DLD / HBM

Michael Kingsbury und Julia Reisser von ULUU präsentierten Christian Teichmann, Burda Principal Investments und den DLD-Gästen revolutionäre Materialien, die Kunststoffe ersetzen werden © Picture Alliance für DLD / HBM

Hanno Renner, Personio, Frank Thelen, 10xDNA, Nicole Gerhardt, O2 Telefónica, Peter Backenecker, Mastercard, und Jennifer Schenker, The Innovator, diskutierten Eckpfeiler für ein erfolgreiches Europa © Picture Alliance für DLD / HBM

Der zweite Tag des DLD Munich 23 startete mit einem Science Breakfast © Dominik Gigler für DLD / HBM

Was steht hinter dem Buzzword-Metaverse? Das erklärte Maik Kähler, lili Studios, gemeinsam mit den Serviceplan DCNTRL-Kolleg:innen Nina Matzat und Katsche Platz© Elias Hassos für DLD / HBM

Hier wird es kreativ! Die DLD-Gäste konnten im Rahmen der Konferenz individualisierte Parfüme durch Künstliche Intelligenz erstellen lassen © Elias Hassos für DLD / HBM

Verleger Hubert Burda mit Paul-Bernhard Kallen, Vorsitzender des Verwaltungsrates von Hubert Burda Media (l.), und Wolfgang Schmidt, Bundesminister für besondere Aufgaben und Chef des Bundeskanzleramtes (r.) © Daniel Grund für DLD / HBM

Sorgten für die musikalische Untermalung des Chairmen’s Dinner im Hotel Bayerischer Hof: Die Band ‚The Whiskey Foundation‘, hier gemeinsam mit DLD-Geschäftsführerin Steffi Czerny © Sabine Brauer Photos /Goran Nitschke for Hubert Burda Media

Niclas Molinder, Session, im Gespräch mit Elisabeth Furtwängler und Jacob Burda © Sabine Brauer Photos /Sabine Brauer für Hubert Burda Media

Female Leadership-Power: Annet Aris (INSEAD), Burda-Vorständin Dr. Katharina Herrmann, BurdaCommerce-CEO Aliz Tepfenhart und NEW WORK SE-CEO Petra von Strombeck © Sabine Brauer Photos / Goran Nitschke for Hubert Burda Media

Burda-CEO Martin Weiss gemeinsam mit Burda-Vorstand Philipp Welte © Sabine Brauer Photos /Sabine Brauer für HBM

Eurovision Song Contest-Gewinnerin Netta performte bei der DLD-Party im Occhio Showroom, wo die DLD-Teilnehmer:innen bis spät in die Nacht feierten © Daniel Grund für DLD / HBM

Ist KI wie ein Flugzeug ohne Cockpit? Vilas Dhar, Patrick J. McGovern Foundation, Mehran Sahami, Stanford University, Navrina Singh, Credo AI und Laura Summers, Debias AI, sprachen über KI und Ethik © Picture Alliance für DLD/ HBM

Unterhielten sich über Innovationen auf dem afrikanischen Kontinent: Charles Murito, Google, Juliana Rotich, Safaricom PLC, Ludwig von Bayern, Startup Lions und Inya Lawal, Ascend Studios Foundation © Picture Alliance für DLD/ HBM

Erhielt den Aenne Burda Award for Creative Leadership: Ebru Baybara Demir. Sie ist Gastronomin und kämpft für Gleichberechtigung und Umweltschutz in der Türkei © Daniel Grund for DLD / Hubert Burda Media

Passend zu diesem Artikel
Burda DLD Nightcap 2023
Festlicher DLD-Abschluss in den Schweizer Alpen
Burda DLD Nightcap 2023
Festlicher DLD-Abschluss in den Schweizer Alpen

Über 300 Gäste folgten der Einladung von DLD-Gründerin Steffi Czerny, DLD-Chairman Yossi Vardi, und Burda-CEO Martin Weiss zum Burda DLD Nightcap, das am 17.01. zum Auftakt des World Economic Forum in Davos stattfand.

DLD Munich 23
Aenne Burda Award für Ebru Baybara Demir
DLD Munich 23
Aenne Burda Award für Ebru Baybara Demir

In diesem Jahr geht der Aenne Burda Award for Creative Leadership an die türkische Köchin Ebru Baybara Demir. Der Award wird jährlich im Rahmen der Innovationskonferenz DLD Munich vergeben.

DLD
Burda-CEO: „Wir brauchen gerade jetzt Solidarität!“
DLD
Burda-CEO: „Wir brauchen gerade jetzt Solidarität!“

Burdas Flagshipkonferenz, DLD Munich, mit den spannendsten Köpfen unserer Zeit und unzähligen Networking-Möglichkeiten fand vom 20. bis 22. Mai im Münchner Gasteig statt.