BurdaForward
22.11.2017

Wie wird das Wetter, Watson?

None

Wetter beeinflusst die Emotionen und das Verhalten von Konsumenten und damit das Geschäft – das belegen die Ergebnisse einer neuen Werbewirkungsstudie von BurdaForward zum Wetter-Targeting. Für den Kunden Unilever testete BurdaForward Advertising (u.a. Focus Online, Chip, Huffington Post) erfolgreich das Wetterdaten-Targeting mit der WeatherFX-Technologie von The Weather Company (TWC) – einem Tochterunternehmen des Datenkonzerns IBM. In einer Studie belegt der Vermarkter nun die Werbewirkung der Targeting-Kampagne: Wetter hat starken Einfluss auf die Aktivierung und Kaufbereitschaft der Konsumenten.

Coole Eiszeit

Für das „Ben & Jerry‘s“ Eis-Sandwich „Cookie Dough Wich“ setzte BurdaForward Advertising  in Zusammenarbeit mit der Hamburger Agentur Mindshare eine Targeting-Kampagne mit Echtzeit-Wetterdaten um. Zwischen Ende August und Mitte Oktober wurden Werbemittel ausschließlich nach den entsprechenden WeatherFX Targeting-Triggern ausgespielt.


„Unser übergeordnetes Ziel ist es, unseren Usern relevante Werbung auszuspielen. Mithilfe der Echtzeit-Wetterdaten führt Displaywerbung zu bestmöglichen Ergebnissen für unsere Werbekunden. Als Tochterunternehmen von IBM lässt The Weather Company mit Daten der Plattform IBM Watson, dem weltweit einzigartigen Wetterdatenstamm der Weather Company und den E-Commerce-Daten von  BurdaForward ganz neue Chancen entstehen, damit Marketers in Deutschland viel gezielter und damit deutlich effizienter als bisher ihre Mediapläne über alle digitalen Plattformen hinweg aussteuern können.“

Petra Albers, Deputy Director Customer & Brand Management


 

PDF
Passend zu diesem Artikel
BurdaForward
„Die Flut-Reporter“: BurdaForward eröffnet Büro in Ahrweiler
BurdaForward
„Die Flut-Reporter“: BurdaForward eröffnet Büro in Ahrweiler

BurdaForward bezieht einen neuen Standort in Ahrweiler. Von dort aus werden Focus Online und die weiteren Marken der Burda-Tochter über den Wiederaufbau nach der Flut-Katastrophe berichten.

BurdaForward
Focus Online wird konstruktiver mit Künstlicher Intelligenz
BurdaForward
Focus Online wird konstruktiver mit Künstlicher Intelligenz

Als erstes deutsches Nachrichtenportal nutzt Focus Online ein inhouse entwickeltes, auf künstlicher Intelligenz basierendes Tool, um seine Inhalte nachhaltig konstruktiver zu gestalten.

BurdaForward
Launch des Covid19-Risiko-Rechners
BurdaForward
Launch des Covid19-Risiko-Rechners

Mit dem Covid19-Risiko-Rechner (kurz CRR) des Publishers BurdaForward können Nutzer nun ganz individuell berechnen, wie hoch ihr Ansteckungsrisiko ist.