DLD Munich
03.12.2019

„Wir können uns alle aktiv einbringen!“

Unter dem Motto „Optimism and Courage“ hat DLD-Gründerin Steffi Czerny in 2019 dazu aufgerufen, mit mehr Mut und Optimismus den Herausforderungen der Digitalisierung zu begegnen. Das Jahr 2020 eröffnet Burdas internationale Innovationskonferenz mit der Frage „What are YOU adding?“ und lädt hierzu rund 1.500 Teilnehmer zu DLD Munich vom 18.–20. Januar 2020 in die Alte Kongresshalle auf der Münchner Schwanthalerhöhe ein.


„DLD wird 2020 unter dem Motto ‚What are YOU adding?‘ stehen. Die digitalisierte, globalisierte Welt bietet uns große Chancen, sie stellt uns aber auch vor gewaltige Herausforderungen. Ich bin überzeugt, dass jeder von uns die Aufgabe und Möglichkeit hat, sich aktiv einzubringen – im Business, durch gesellschaftliches, wissenschaftliches oder politisches Engagement, aber auch im persönlichen Leben. DLD ist eine Plattform, die den jetzt notwendigen internationalen Diskurs mit herausragenden Vorbildern unserer Zeit anregt. Dabei geht es nicht nur um den interdisziplinären Austausch, sondern auch um Best-Practice-Beispiele und -Lösungen.“

Steffi Czerny, DLD-Gründerin


Snapchat-CEO auf der DLD-Bühne

Neben internationalen Tech-Größen wie Snapchat-Gründer Evan Spiegel werden auch Politiker wie EU-Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen sowie der Bayerische Ministerpräsident Markus Söder bei DLD Munich erwartet. Das Speaker Line-up wird zudem durch die Paartherapeutin Esther Perel, Facebook-Kommunikationschef Nick Clegg sowie den Friedensnobelpreisträger und Erfinder der Mikrokredite Muhammad Yunus ergänzt. Auch aus den Bereichen Kunst und Kultur wird bei der Münchner DLD-Konferenz wieder einiges geboten: der renommierte Multimedia-Künstler Alex Israel, Kurator Hans Ulrich Obrist (Serpentine Galleries) sowie Tech-Futurist und Autor Jamie Metzl haben sich für DLD Munich angekündigt.

Deutsche Führungsriege bei DLD

Die Riege deutscher DAX-Unternehmen ist unter anderem mit Telekom-CEO Tim Höttges, dem Siemens-Aufsichtsratsvorsitzenden Jim Snabe und Merck-CEO Stefan Oschmann bei DLD Munich vertreten. Weitere Wirtschaftslenker wie Telefónica Germany-Chef Markus Haas, Otto Group-Vorstand Alexander Birken und Axel Stepken, CEO von TÜV Süd, werden ebenso bei DLD zu Gast sein.

Um eine Akkreditierung als Pressevertreter können Sie sich bis 2. Januar 2020 unter dldpress@burda.com bewerben. Weitere Speaker von DLD Munich werden kontinuierlich hier veröffentlicht.

 

Die Event-Daten im Überblick:

Samstag, 18. Januar 2020, 11.00–18.00 Uhr

Sonntag, 19. Januar 2020, 9.00–18.30 Uhr

Montag, 20. Januar 2020, 8.30–13.30 Uhr

PDF
„Wir können uns alle aktiv einbringen!“

Steffi Czerny © Hubert Burda Media / Andreas Pohlmann

DLD20

Alte Kongresshalle © Brauer for Hubert Burda Media

DLD20 findet vom 18.–20. Januar 2020 in der Alten Kongresshalle auf der Münchner Schwanthalerhöhe statt © Hubert Burda Media

Passend zu diesem Artikel
DLD
Neue Online-Event-Reihe DLD Sync
DLD
Neue Online-Event-Reihe DLD Sync

Außergewöhnliche Zeiten erfordern neue Formate: Die internationale Konferenzplattform DLD hat ein neues Format namens DLD Sync gelauncht. Bei dieser interaktiven Online-Event-Reihe steht jeweils ein DLD-Speaker im Fokus.

DLD Europe
Konferenz-Comeback in Brüssel
DLD Europe
Konferenz-Comeback in Brüssel

DLD-Gründerin Steffi Czerny wird mit DLD Europe Politiker und Vertreter aus Wirtschaft und Medien versammeln, um über die Entwicklungen in Europa unter dem DLD20 Jahres-Motto „What Are You Adding?“ zu diskutieren.

DLD Sync
Back to normal?
DLD Sync
Back to normal?

Die digitale Erfolgsserie von Europas großer Innovationskonferenz DLD geht weiter: Nach elf DLD Sync-Sessions diskutierten vergangene Woche Marietje Schaake und Douglas Rushkoff über den Status Quo unserer Demokratie.