Burda bewegt
07.05.2019

„Wir wollen mit Plogging die Welt vom Müll befreien“

Im Rahmen des Management Trainee-Programms setzen die Trainees erstmals ein eigenes soziales Projekt um. Bei den ersten Gesprächen kam schnell heraus, dass ihnen vor allem Umwelt und Nachhaltigkeit am Herzen liegt. „Gerade gibt es viele Diskussionen um Plastik, Müll und Verpackungen. Wir wollen unseren Teil dazu beitragen, dass unsere Umwelt sauberer wird,“ sagt Trainee Miriam Krug. Deshalb hat sich die Gruppe etwas Besonderes überlegt und möchte ein Plogging-Event organisieren.

Müll sammeln + Joggen = Plogging

Plogging ist ein Trend aus Skandinavien und setzt sich aus dem schwedischen Wort „Plocka“ für "Sammeln" und „Jogging“ zusammen. Das Prinzip ist einfach: Während man seine normale Laufrunde an der frischen Luft absolviert, sammelt man nebenbei liegen gebliebenen Müll an der Strecke auf und entsorgt ihn. Die Trainee-Gruppe ist von dem Konzept überzeugt.


„Das Schöne am Plogging ist, dass jeder mitmachen kann, weil es so einfach ist. Man braucht nur Handschuhe, einen Müllsack und es kann losgehen. Man sammelt Müll und macht auf ein Umweltproblem aufmerksam, gleichzeitig tut man aber auch etwas für die Fitness. Wir überlegen beispielsweise eine Competition daraus zu machen, so macht die Aktion noch mehr Spaß."

Miriam Krug, Trainee


Los geht’s!

In den nächsten Wochen und Monaten geht es für die zwölf Trainees an die Umsetzung. „Wir sitzen ja alle verstreut an verschiedenen Standorten, auch im Ausland. Wir freuen uns darauf, einmal für ein eigenes Projekt zusammenzuarbeiten und es selbstständig zu gestalten“, sagt Miriam, die das Projekt leitet. Die Gruppe hat sich bereits Gedanken über das weitere Vorgehen gemacht und drei Projekt-Teams für die Bereiche Strategie, Marketing und Event-Management gebildet. Mit Hilfe von agilen Methoden wollen sie das Projekt realisieren und die Kommunikation möglichst effizient gestalten – und auch der Spaß soll natürlich nicht zu kurz kommen. Wie es mit dem Plogging-Event weitergeht und wann und wo es stattfinden wird, erfahren Sie auf den Burda-Kanälen.

Was willst DU bewegen?

Manchmal ist es nur eine Idee, manchmal ein richtiges Herzensprojekt, für das wir brennen und mit dem wir unsere Welt etwas positiver machen möchten. Oft fehlt uns aber die Zeit, die konkrete Idee zur Umsetzung, die Mitstreiter oder auch der letzte Anstoß, um aktiv zu werden. An diesem Punkt setzt die neue, konzernweite Aktion von Burda Was willst Du bewegen? an. Die Idee: Burda-Mitarbeiter reichen ihre Herzensprojekte ein, für die sie sich bereits engagieren oder die sie umsetzen möchten. Das Burda-Netzwerk hilft - mit seiner Vielfalt an Kompetenzen, Wissen und Erfahrungen. Denn nach dem Motto „Wenn Burda wüsste, was Burda kann“ können wir gemeinsam viel bewegen! Haben auch Sie eine Idee oder ein soziales Projekt, für das Sie Mitstreiter suchen? Dann können Sie sich ganz einfach hier bewerben.

PDF
Passend zu diesem Artikel
Burda bewegt
Mitarbeiter machen Erstklässler glücklich
Burda bewegt
Mitarbeiter machen Erstklässler glücklich

Trainees von Hubert Burda Media haben im Rahmen von Burda bewegt die Aktion „Burda macht Schule - Dein Einsatz für Erstklässler“ ins Leben gerufen.

Eatbetter
Danone unterstützt bundesweite Ernährungsinitiative
Eatbetter
Danone unterstützt bundesweite Ernährungsinitiative

Mit Danone hat Burda jetzt den ersten Unterstützer für die Eatbetter-Plattform. Gemeinsam wollen sich beide für eine gesündere und nachhaltigere Ernährung und Lebensweise einsetzen.

Startschuss für „Eatbetter“
Bundesweite Initiative für bessere Ernährung
Startschuss für „Eatbetter“
Bundesweite Initiative für bessere Ernährung

Burda startet gemeinsam mit Edeka die Initiative „Eatbetter“. Kern von Eatbetter ist die Idee, jedem Menschen in Deutschland einen einfachen Zugang zu einer gesunden, bewussten und ausgewogenen Ernährung zu ermöglichen.