Finanzkonferenz „Geld-Ideen 2019“
22.03.2019

Wissen ist... bares Geld

Finanzkonferenz „Geld-Ideen 2019“
22.03.2019

Wissen ist... bares Geld

15 renommierte Experten, zahlreiche Strategien und jede Menge Ideen rund um das Thema Finanzen – das war die Finanzkonferenz „Geld-Ideen 2019“ von Finanzen100 und Focus Online. Diese fand vergangene Woche im Haus der Bayerischen Wirtschaft in München in Kooperation mit der Abendzeitung statt. Rund 150 Gäste nahmen die Gelegenheit wahr, um sich in zahlreichen Vorträgen von Finanzexperten und persönlichen Gesprächen über private Anlagemöglichkeiten und Altersvorsorge zu informieren.

Finanzexperten und Geld-Ideen

Viele Menschen lassen sich von Themen wie Negativzinsen, Brexit und Altersarmut verunsichern. Sie suchen nach Alternativen zu Sparbuch und Tagesgeld, um den Inflationsverlust ihres Vermögens zu verhindern. Doch die einhellige Botschaft der Referenten darf beruhigen: Die Geldanlage kann trotz widriger Umstände gelingen. Ganz unter dem Motto „Mehr Wissen, mehr Vermögen“ demonstrierten die Experten, wie man mit der richtigen Planung und den richtigen Strategien sowohl Familie als auch Unternehmen absichern kann. Oder: Wie man sich „Immobilien trotz der aktuellen Marktpreise leistet“ und was man „von den Reichen am Starnberger See lernen kann“. Als erster Speaker des Abends referierte Ulrich Stephan, Chef-Anlagestratege der Deutschen Bank, darüber, wie sich Anleger am besten in der aktuellen Situation und im laufenden Börsenjahr 2019 aufstellen können.

Ethische Aktien und erfolgreiche ETF-Portfolios

Nachhaltige Geldanlagen liegen im Trend und können langfristig zur Absicherung und Verbesserung unserer Zukunft beitragen. Thomas Neumann (Unternehmensgründer und Geschäftsführer bestadvice Private Vermögen GmbH) plädierte für eine Vermögenssicherung mit acht nachhaltigen Geboten. Und auch Maximilian Kunkel (Chef-Anlagestratege UBS Deutschland) bewies, dass beim Investment in ethische Aktien hohe Renditen winken. Mehr lohnende „Geld-Ideen“ hatten Michael Heimrich und Harald Fischer (Portfolio-Manager bei TOP Vermögen), Ralf Borgsmüller (PSM Vermögensverwaltung) sowie Chris-Oliver Schickentanz (Chef-Anlagestratege der Commerzbank) im Gepäck. Ihre Themen: Die chancenreichsten Wachstumsbranchen, Immobilien als solides Investment und Gold als Rettungsanker angesichts einer massiven Weltverschuldung. Wer außerhalb der Vorträge noch Fragen an die Anlagestrategen richten wollte, konnte sich an den Ständen im Foyer direkt mit ihnen austauschen. Unter anderem waren TOP Vermögen, Bestadvice, VZ Vermögenszentrum, Fintego, V-Bank, der Immopark Haar und Conceptbau mit Beratern vor Ort vertreten.

Den Abschluss von „Geld-Ideen 2019“ bildete ein Vortrag von Peter Müller, Richter am Bundesverfassungsgericht. Er ging der Frage nach, ob der Rechtsstaat in Deutschland und Europa erodiert und setzte damit einen Akzent, der über die reine Geldanlage hinausging.

Von München nach ganz Deutschland


„Es ist eine sehr schöne Veranstaltung geworden, wir hatten sehr viele interessierte Zuhörer, die Vorträge waren gut besucht und auch die Aussteller waren sehr zufrieden. Unser nächstes Ziel ist es, Geld-Ideen 2019 zur deutschlandweiten Roadtour auszubauen."

Clemens Schömann-Finck, Mitorganisator & stv. Chefredakteur Finanzen100


 

PDF

Weitere Impressionen & Downloads

Clemens Schömann-Finck, stv. Chefredakteur Finanzen100, mit René Niemann,V-BANK (l.) und Michael Thaler, TOP Vermögen (r.) © Wackerbauer for HBM

Florian Festl auf der Bühne © Wackerbauer for HBM

Als Veranstaltungsort diente das Haus der Bayerischen Wirtschaft in München © Wackerbauer for HBM

Passend zu diesem Artikel

Mutti ist die Beste!

„Mama-Skills“ von Burda-Müttern

Mutti ist die Beste!

„Mama-Skills“ von Burda-Müttern

Liebe Mamas, Ihr seid die Besten! Das gilt nicht nur am Muttertag, sondern auch an allen anderen Tagen des Jahres. „Mama-Skills“ sind nicht nur zuhause, sondern auch im Arbeitsalltag Gold wert.

BurdaForward

Der Konkurrenz voraus

BurdaForward

Der Konkurrenz voraus

Der Monat April steht normalerweise für schwächeren Traffic auf deutschen Nachrichtenportalen. BurdaForward konnte sich diesem Trend hingegen deutlich widersetzen und  Zuwächse in der Reichweite verzeichnen.

BurdaForward

Programmieren in Gebärdensprache

BurdaForward

Programmieren in Gebärdensprache

Vergangenes Wochenende veranstaltete BurdaForward im Münchner Sunyard die dritte Hacker School. Die Veranstaltung war zugleich die erste DeafIT Hacker School für gebärdensprachige Kinder und Jugendliche.