Neuer Firmenname
11.02.2019

XING SE wird zur New Work SE

Die XING SE, Betreiberin des größten beruflichen Netzwerks im deutschsprachigen Raum, plant die Umwandlung ihres Firmennamens in „New Work SE“. Die bekannten Produktmarken XING, kununu, InterNations oder Prescreen werden nach der Umfirmierung weiter Bestand haben, sodass sich für Mitglieder und Nutzer dadurch nichts ändert.


„Wir haben uns in den vergangenen Jahren erfolgreich im Sinne unserer Vision ‚for a better working life‘ positioniert. Wir helfen unseren Mitgliedern, von den radikalen Veränderungen der Arbeitswelt zu profitieren. Wir unterstützen sie darin, dass sie so arbeiten können, wie das zu ihren Lebensentwürfen und zu ihren individuellen Wünschen passt. Darüber hinaus bieten wir der wichtigen Diskussion zum Thema ‚Zukunft der Arbeit‘ unter anderem mit unserem Event ‚New Work Experience‘ eine Plattform. New Work ist somit gleichsam das Leitmotiv für alles, was wir als Unternehmen tun. Durch die Umfirmierung machen wir New Work zur weithin sichtbaren Klammer um all unsere Aktivitäten.“

Thomas Vollmoeller, CEO der XING SE


Die Umbenennung haben Vorstand und Aufsichtsrat bereits im vergangenen Jahr beschlossen, Anfang Juni muss die Hauptversammlung dem Vorhaben noch zustimmen. Anschließend wird die Umfirmierung mit Eintragung in das Handelsregister wirksam. Die New Work SE wird als Unternehmensname fungieren und eine inhaltliche und übergeordnete Klammer über alle Aktivitäten des Unternehmens bilden.

Schon heute zahlen die verschiedenen Produkte von Xing sowie der Tochterunternehmen auf das Thema New Work ein: kununu hilft Arbeitnehmern zum Beispiel, ihre Arbeitgeber zu bewerten und schafft damit mehr Transparenz im Arbeitsmarkt. Im Xing Stellenmarkt suchen Mitglieder nach Jobs mit "New Work-Kriterien", wie flexiblen Arbeitszeiten, Home Office oder der Option, ihren Hund mit ins Büro nehmen zu dürfen. Mithilfe der Gehaltstransparenz im Xing Stellenmarkt erfahren Interessierte, welches Gehalt für die ausgeschriebenen Positionen zu erwarten ist. Das ermöglicht Bewerbern und Arbeitnehmern, auf Augenhöhe mit Arbeitgebern zu verhandeln.

Thomas Vollmoeller erläutert weiter: „Wir glauben daran, dass Arbeit nicht ein lästiger, schlechter Teil des Lebens sein sollte, sondern ein wichtiger und identitätsstiftender Bestandteil. Deshalb helfen wir Menschen dabei, ein besseres Arbeitsleben zu führen. Dafür stehen wir bald auch mit unserem neuen Firmennamen.“

PDF
Passend zu diesem Artikel
NEW WORK SE
Frank Hassler wird neuer Chief Sales Officer
NEW WORK SE
Frank Hassler wird neuer Chief Sales Officer

Frank Hassler wird neuer Chief Sales Officer (CSO) der New Work SE. Der 48-Jährige übernimmt seine neue Funktion am 1. November dieses Jahres.

NEW WORK SE
Stabiles erstes Halbjahr trotz Corona
NEW WORK SE
Stabiles erstes Halbjahr trotz Corona

Die NEW WORK SE (vormals XING SE) legt heute die Geschäftszahlen für das abgelaufene erste Halbjahr 2020 vor. Der Gesamtumsatz stieg um 6 Prozent gegenüber Vorjahr auf 135,8 Mio. Euro.

NEW WORK SE
Martin Weiss ist der neue Aufsichtsratsvorsitzende der NEW WORK SE
NEW WORK SE
Martin Weiss ist der neue Aufsichtsratsvorsitzende der NEW WORK SE

Die Hauptversammlung der Hamburger NEW WORK SE hat am heutigen Tag Martin Weiss in den Aufsichtsrat und in dessen konstituierender Sitzung zum neuen Vorsitzenden gewählt. Er folgt auf Stefan Winners.