Xing
10.07.2017

Xing übernimmt Prescreen

Xing
10.07.2017

Xing übernimmt Prescreen

Die Xing AG, Betreiberin des führenden beruflichen Netzwerks im deutschsprachigen Raum, übernimmt Prescreen, den Anbieter des gleichnamigen Bewerbermanagementsystems. Der Kaufpreis beträgt 17 Mio. €.


Xing ist heute bereits führender Anbieter für modernes E-Recruiting. Mit dem Kauf von Prescreen bauen wir diese Position weiter aus.“

                                                                       Thomas Vollmoeller, Xing-CEO


„Mit dem neuen Mitglied der Xing-Familie bieten wir Personalmanagern künftig die Möglichkeit, den gesamten Prozess von der Vakanz bis zur Einstellung software-basiert und damit effektiv und effizient zu managen. Dabei ist Prescreen ein offenes System, kann also auch mit anderen Netzwerken als Xing oder in Verbindung mit beliebigen Stellenbörsen genutzt werden – und das wird auch so bleiben.“

                                                                       Alastair Bruce, Xing-CSO


Mit der Übernahme steigt Xing in den stark wachsenden Markt für Bewerber- und Talentmanagementsysteme ein. Sogenannte „Applicant Tracking Systeme“ (ATS) erfreuen sich im Personalwesen stark wachsender Beliebtheit. Sie sind cloud-basiert und bieten intuitive Nutzeroberflächen. Prescreen ist einer der am schnellsten wachsende Anbieter für ATS-Lösungen in Europa und hat rund 350 Unternehmenskunden, darunter neben vielen kleinen und mittelständischen Unternehmen auch namhafte wie etwa Beiersdorf, Ströer und die Unicredit Bank Austria. Das Unternehmen mit Sitz in Wien hat 27 Mitarbeiter, die nach der Übernahme sämtlich an Bord bleiben. Das gilt auch für das siebenköpfige Gründerteam rund um den CEO Constantin Wintoniak, das die Weiterentwicklung des Produktes auch künftig vorantreiben wird. Außerdem wird ein Schwerpunkt darin liegen, Prescreen mit den bestehenden E-Recruiting-Produkten von Xing zu verbinden und Personalsuchenden einen nahtlosen Rundumservice zu bieten.

Weitere Informationen zur Übernahme finden Sie hier.

PDF

Weitere Impressionen & Downloads

Thomas Vollmoeller, Xing-CEO

Alastair Bruce, Xing-CSO

Xing-Logo

Prescreen-Logo

Passend zu diesem Artikel

Xing

Nah an den Experten

Xing

Nah an den Experten

DLD-Gründerin Steffi Czerny, der Opel-CEO Karl-Thomas Neumann, oder auch der Focus-„Netzökonom“ Dr. Holger Schmidt - 68 ausgewählte Branchen-Insider teilen ab sofort ihre persönlichen Einsichten.

Xing

Rekordjahr für das Netzwerk

Xing

Rekordjahr für das Netzwerk

„Wir haben geliefert“, so das kurze Fazit von Xing-Chef Vollmoeller zum heute veröffentlichten vorläufigen Ergebnis des Geschäftsjahres 2016. Die Rekordzuwächse bei allen wichtigen Kennzahlen bestätigen diese Aussage.

Xing

Noch nie dagewesenes Wachstum

Xing

Noch nie dagewesenes Wachstum

Xing verteidigt seine Marktführerschaft im deutschsprachigen Raum. Insgesamt hatten sich im vergangenen Geschäftsjahr rund 1,8 Millionen neue Mitglieder auf der Plattform registriert, so viele wie noch nie in einem Jahr.