BurdaPrincipal Investments
08.04.2022

Zweites Investment im Bereich Cybersecurity

None

BurdaPrincipal Investments (BPI) holt das zweite Unternehmen aus dem Bereich Cybersecurity und ein weiteres Einhorn ins Portfolio: Der Wachstumskapitalarm von Hubert Burda Media hat sich an einer Finanzierungsrunde von Nord Security beteiligt, einem weltweit führenden Anbieter von Online-Datenschutz- und Sicherheitslösungen aus Litauen. Nord Security konnte 100 Millionen US-Dollar von Investoren einsammeln und erreicht eine Bewertung von 1,6 Milliarden Dollar. Damit wird das Unternehmen zum zweiten Tech-Einhorn Litauens – nach Vinted, dem Marktplatz für Second-Hand-Mode und einem weiteren BPI-Portfolio-Unternehmen. Mit dem Investment baut BPI sein Portfolio in einem immer wichtiger werdenden Markt weiter aus. Erst im November 2021 hat BPI in das IT-Sicherheits-Startup Expel investiert.

Cyberbedrohungen nehmen zu – spezialisierte Lösungen sind gefragt

Die wachsende Digitalisierung führt dazu, dass Unternehmen und private Nutzer:innen immer stärker vernetzt sind: Täglich werden weltweit über die unterschiedlichsten Endgeräte und Plattformen Trillionen Bytes an Daten produziert und geteilt. Diese sind sehr sensibel und von hoher Relevanz sowohl für Firmen als auch für Verbraucher:innen – und müssen daher geschützt werden. Insbesondere, weil mit dem Anstieg an Netzwerken und miteinander verbundenen Online-Technologien auch die Anzahl der Cyberbedrohungen zunimmt.


„Die Gefahr durch Cyberattacken wird jeden Tag größer und erfordert zunehmend spezialisierte Lösungen. Aus diesem Grund ist Cybersecurity seit 2020 auch ein Investment Schwerpunkt von BPI. Nord Security entspricht genau unseren Kriterien für Investments: Es unterstützt Unternehmen dabei, ihre Online-Sicherheit zu erhöhen und Internetnutzer können mithilfe der Nord Security Produkte sicher surfen – über alle Geräte hinweg, zu Hause oder auf Reisen.“

Luisa Frank, Investment Manager bei BPI


„Wir freuen uns darauf, Tom und sein Team beim Ausbau ihrer Reichweite und der Produktpalette zu unterstützen – und auch ihre Mission weiter voranzutreiben, ein grundlegend verbessertes Internet für Verbraucher und Unternehmen zu entwickeln. Mit Nord Security kommt nicht nur ein zweites Cybersecurity-Unternehmen in unser Portfolio, sondern ergänzend zu Vinted auch ein zweites Einhorn aus Litauen.“

Christian Teichmann, Managing Director bei BPI


Die Mission: Ein radikal verbessertes Internet

Nord Security wurde 2012 von Tom Okman und Eimantas Sabaliauskas gegründet. Ihr Ziel war es, eine Lösung für Internetsicherheit und Datenschutz zu entwickeln, die für jedermann leicht zugänglich ist und sowohl Konten, Netzwerke als auch Informationen von Verbrauchern und Unternehmen vor fortgeschrittenen Cyberbedrohungen schützt. Seither hat Nord Security mit seinem Produktsortiment weltweit Millionen Endverbraucher als Kunden und auch einige Geschäftskunden gewonnen. So setzen Calendly, Adobe, Shutterstock und Vinted auf den Schutz vor komplexen und sich ständig weiterentwickelnden Cyberbedrohungen durch Nord Security. Bisher ist das Unternehmen in 20 Ländern weltweit aktiv und weiter auf Expansionskurs. Bei der aktuellen und ersten Finanzierungsrunde von Nord Security haben sich neben BPI auch die Investoren Novator Partners und General Catalyst sowie weitere Business Angel beteiligt. Bisher wurde das Cybersicherheits-Unternehmen rein durch Bootstrapping finanziert. Mit dem Geld aus der Runde möchte Nord Security wichtige Stellen besetzen, die Produktpalette ausbauen und auch geografisch weiterwachsen. Dies soll mit Hilfe von Akquisitionen sowie intensiver Forschung und Entwicklung für neue Plattformfunktionen vorangetrieben werden.

PDF
Weitere Impressionen & Downloads

Die Gründer von Nord Security, dem neuen Cybersecurity Investment von BPI: Tom Okman und Eimantas Sabaliauskas (c) HBM

Passend zu diesem Artikel
Interview
#Frag den Chef: BurdaPrincipal Investments
Interview
#Frag den Chef: BurdaPrincipal Investments

Wie kann man sich auf ein Vorstellungsgespräch vorbereiten? Wie tickt der oder die Vorgesetzte? In der Serie #FragdenChef gibt heute Christian Teichmann, CEO von BurdaPrincipal Investments, Rede und Antwort.

BPI
„Den Worten Taten folgen lassen“
BPI
„Den Worten Taten folgen lassen“

Im 2. Teil des Interviews mit BurdaPrincipal Investments COO Clare McCartney Beer haben wir darüber gesprochen, wie sie mit den Ergebnissen ihres ESG Reports als Basis und mit den Portfolio- Unternehmen zusammenarbeiten.

BPI
„Kollektiv die Messlatte höher legen“
BPI
„Kollektiv die Messlatte höher legen“

Wie relevant ist ESG („Environmental, Social and Governance") eigentlich für Venture Capital (VC)? Im Interview mit BPI COO Clare McCartney Beer haben wir über die Bedeutung von ESG gesprochen.