Print macht stark
13.11.2019

„Wir brauchen mehr Mut und Optimismus im Journalismus“

Print macht stark
13.11.2019

„Wir brauchen mehr Mut und Optimismus im Journalismus“

Ihr Smartphone ist für Steffi Czerny, Gründerin von einer der größten europäischen Digitalkonferenzen DLD, genauso wichtig, wie ihre Tages- und Wochenendlektüre: Tageszeitungen, Newsletter, ganze Stapel von Magazinen. Steffi Czerny ist vieles. Digitale Vordenkerin, Netzwerkerin, Trend-Sammlerin, kreativer Geist. Vor allem aber ist die ausgebildete Redakteurin Journalistin aus Leidenschaft – und Print-Liebhaberin. „Ein Journalist muss sein Handwerk beherrschen. Das gilt auch heute, aber die Plattformen haben sich geändert. Print ist hier für mich ein Muss! Weil ich glaube, dass Print mich kreativer macht. Wenn ich online lese, dann konsumiere ich. Wenn ich Print lese und anschaue, komme ich zu mehr Gedanken, bleibe hängen. Das bringt mich in eine andere Umlaufbahn.“

„Mut und Optimismus“ statt Technologie-Verdruss und Veränderungsfrust: Das DLD-Motto gilt ihrer Ansicht nach genauso für Journalisten und Verleger in Deutschland. „Wir müssen die Welt zum Guten verändern und weiterentwickeln.“ Das bedeute auch, in überraschende und bildstarke Print-Produkte zu investieren, nicht in Fehlern sondern in Entwicklung zu denken. Czernys Appell: „Ich wünsche mir Mut und Optimismus für alle Verleger in Deutschland!“
 

PDF
Kontakt
Hubert Burda Media
presse@burda.com
+49 89 92502575