Dr. Paul-Bernhard Kallen
Vorstandsvorsitzender

"Die Digitalisierung eröffnet neue Chancen. Unser Fokus liegt national wie international auf innovativen Medienprodukten. Technologie ist die Voraussetzung für Erneuerung."

mehr...

Paul-Bernhard Kallen, promovierter Volkswirt, begann seine berufliche Laufbahn 1986 als Vorstandsassistent bei einem Kölner Familienkonzern im Maschinen- und Anlagebau. Zwei Jahre später wechselte er zur Unternehmensberatung McKinsey und Company, wo er acht Jahre tätig war und zum Partner avancierte.

Zu Hubert Burda Media kam er 1996. Drei Jahre nach seinem Einstieg wurde Kallen Mitglied des Vorstands und zeichnete für den Aufbau des digitalen Geschäfts, die Ausweitung der Auslandsaktivitäten, die Neuordnung des Druckbereichs und die Finanzen verantwortlich. Am 1. Januar 2010 trat Kallen das Amt des Vorstandsvorsitzenden und damit die Nachfolge von Verleger Hubert Burda an. In den Vorstandsbereich von Paul-Bernhard Kallen fallen neben den Beteiligungen des Medienkonzerns auch die Geschäfte von BurdaDruck.

Holger Eckstein
Vorstand Finanzen

"Die Arbeitswelt verändert sich ständig, und Unternehmen müssen bereit sein, auf diesem Weg mitzugehen."

mehr...

Holger Eckstein ist studierter Wirtschaftswissenschaftler der Universität Duisburg. Im Anschluss ging er an die Indiana University in Pennsylvania (USA), um seinen Master of Business Administration zu erlangen. An der Harvard University absolvierte Eckstein das Advanced Management Program.

Von 1990 bis 1995 war Eckstein im Bereich Corporate Controlling/Mergers & Acquisitions des Chemie- und Pharmaunternehmens Hoechst AG tätig. Danach fing er als Director Corporate Controlling bei Hubert Burda Media an. Sechs Jahre später wurde er Geschäftsführer der Burda Services. Seit 2009 ist Eckstein Mitglied des Vorstands und CFO des Medienkonzerns.

Dr. Andreas Rittstieg
Vorstand Recht und Compliance

"Freiräume für Innovation und Kreativität setzen voraus, dass jeder Einzelne verantwortungsbewusst handelt. Wir führen nicht durch Regelwerke, sondern durch beispielhaftes Verhalten."

mehr...

Andreas Rittstieg war von 1984 bis 2014 als Anwalt tätig. Nach Stationen bei namhaften Kanzleien in Los Angeles und Tokio wurde er 1987 als Sozius in die Hamburger Anwaltssozietät Stegemann, Sieveking & Lutteroth (heute: Freshfields Bruckhaus Deringer) aufgenommen, in der er sich auf die gesellschaftsrechtliche Transaktionsberatung spezialisiert hat. Auch in seiner eigenen Sozietät Rittstieg Rechtsanwälte, die er im Jahr 2000 gegründet und 2010 in die überörtliche Sozietät Gleiss Lutz eingebracht hat, lag der Schwerpunkt seiner Beratung bei Unternehmenstransaktionen. Daneben war er als Schiedsrichter an einer Vielzahl gesellschaftsrechtlicher Auseinandersetzungen beteiligt und als Aufsichtsrat in börsennotierten und privat gehaltenen Unternehmen tätig. Seit 2014 ist Rittstieg als Mitglied des Vorstands von Hubert Burda Media für die die Bereiche Recht und Compliance verantwortlich.

Martin Weiss
Vorstand International

"Das globale Netzwerk von Burda und unsere langjährige Erfahrung im Technologie- und Medienbereich werden wir für die Expansion unserer Auslandsgeschäfte nutzen."

mehr...

Martin Weiss ist seit 1. August 2017 Vorstand von Hubert Burda Media und übernimmt dort die Verantwortung für das internationale Geschäft von Burda-CEO Paul-Bernhard Kallen. Seit Juni 2015 leitet Martin Weiss als Geschäftsführer von BurdaPrincipal Investments das Beteiligungsgeschäft an digitalen Unternehmen außerhalb Deutschlands (Etsy, Notonthehighstreet, Vinted, Showroom, Baublebar etc.).

Martin Weiss war vor seinem Eintritt bei Burda Vorstand für Strategie und Unternehmensentwicklung des internationalen Telekommunikations- und Medienunternehmens Millicom. Dort verantwortete er die Expansion und Transformation der digitalen Aktivitäten des Unternehmens in Lateinamerika, den USA und Afrika. Zuvor war er Gründer und Partner der Strategieberatungsfirma Solon und zwischen 2008 und 2013 der Leiter des Londoner Büros.

Philipp Welte
Vorstand Medienmarken National

"Die Menschen in Deutschland lieben Zeitschriften und vertrauen dem Journalismus auch in Zukunft, wenn er mit Leidenschaft gemacht ist."

mehr...

Philipp Welte ist 1962 geboren und gelernter Tageszeitungsjournalist. Nach dem Studium der Politikwissenschaften und der Empirischen Kulturwissenschaft an der Eberhard Karls Universität in Tübingen arbeitete er als freier Journalist, bis er 1992 in der Aufbauphase der zur ARD gehörenden öffentlich-rechtlichen Sendeanstalt MDR nach Leipzig wechselte.
 
1994 kam er als Kommunikationschef zu Hubert Burda Media, wo er Ende 1998 als Verlagsgeschäftsführer die Verantwortung für Bunte übernahm. In dieser Funktion lancierte er 1999 die deutsche InStyle als weltweit erste Lizenz der erfolgreichen US-Marke und gründete die Burda People Group, zu der auch die Entertainment-Unit STARnetONE in Berlin gehörte, die unter anderem verantwortlich ist für die Produktion von Bambi, dem wichtigsten europäischen Medienpreis.
 
Ende 2006 wechselte Welte zu Axel Springer, wo er 2007 Vorstandschef der Bild T-Online AG wurde und in dieser Funktion die Verantwortung für die heutige Bild.de übernahm. Anfang 2008 übernahm er als Chief Marketing Officer die Führung des entstehenden mehrkanaligen Vermarkters Axel Springer Media Impact. Ende 2008 wurde er in den Vorstand von Hubert Burda Media berufen und verantwortet dort seither das nationale Verlagsgeschäft des Konzerns.

Stefan Winners
Vorstand Digitalmarken National

"Die mobile und soziale Nutzung werden digitale Medienangebote nachhaltig verändern."

mehr...

Stefan Winners verantwortet bei Hubert Burda Media den Geschäftsbereich Digitalmarken National, in dem der Medienkonzern Wachstumsunternehmen in den Bereichen Social Networks, Online Travel, Publishing sowie Subscription und E-Commerce bündelt. Hierzu zählen Marken wie Xing, HolidayCheck, Focus Online, Chip, Jameda, Cyberport etc.

Stefan Winners ist seit 2013 Aufsichtsratsvorsitzender der XING SE und der HolidayCheck Group AG (ehemals TOMORROW FOCUS AG) sowie Aufsichtsrat und Beirat der Giesecke & Devrient GmbH. Von 2005 bis 2012 war Stefan Winners Vorstandsvorsitzender der TOMORROW FOCUS AG. Davor war er in leitenden Funktionen bei der Vogel Business Medien GmbH & Co KG in Würzburg, bei der awk Außenwerbung in Koblenz und bei der zur Bertelsmann Gruppe gehörenden Heinze GmbH in Celle tätig.

Stefan Winners hat Betriebswirtschaftslehre an der Universität Passau (Dipl.-Kfm.) und an der Harvard Business School (AMP) studiert.

Vorstand

Sie alle sind mit Leidenschaft Unternehmer: Der Burda-Vorstand betrachtet es als seine wichtigste Aufgabe, bei Burda eine Heimat für die begabtesten Unternehmer zu schaffen, um mit ihnen die gemeinsame Zukunft zu gestalten. Durch diversifizierte Geschäftsmodelle wie Werbung, Vertrieb, Provisionen oder Handel haben wir eine stabile Geschäftsgrundlage geschaffen, die als Sprungbrett für Neues dient.​

Weitere Informationen zu den Vorständen finden Sie in den jeweiligen Profilen.

Kontakt
presse@burda.com